AA

Lerncafé Dornbirn wurde feierlich eröffnet

Am Freitag wurde der Schlüssel für das neue Lerncafé feierlich übergeben.
Am Freitag wurde der Schlüssel für das neue Lerncafé feierlich übergeben. ©Laurence Feider
Die Caritas hatte zur Eröffnung des zweiten Lerncafés in Vorarlberg geladen.   Dornbirn. „Schön, dass ein kleines Pflänzchen der Caritas soviel Aufmerksamkeit erregt“, meinte Caritas-Chef Peter Klinger am Freitagmachmittag bei der Eröffnung des Caritas Lerncafés in Dornbirn.
Eröffnung Lerncafé Dornbirn

Tatsächlich war jede Menge Politprominenz vor Ort um sich ein Bild von dem neuen Schülerbetreuungs-Angebot zu machen. Neben Landesrätin Andrea Kaufmann und Landtagsabgeordneten Vahide Aydin waren seitens der Stadt Dornbirn Bürgermeister Wolfgang Rümmele, Vizebürgermeister Martin Ruepp, die Stadträte Guntram Mäser, Marie-Louise Hinterauer, Werner Posch sowie die Vertreter der Stadtverwaltung Roland Andergassen, Elisabeth Planinger und Elmar Luger in die Realschulgasse gekommen. Auch Bezirksschulinspektor Arno Wohlgenannt war unter den interessierten Gästen. Gesegnet wurden die neu gestalteten Räumlichkeiten von Russ-Preisträger und Caritas-Seelsorger Elmar Simma.

 

Nach Lustenau ist das Lerncafé Dornbirn das zweite Angebot dieser Art in Vorarlberg. Österreichweit betreibt die Caritas 25 Lerncafés und unterstützt damit insgesamt 700 Kinder zwischen zehn und vierzehn Jahren. „Die Bildung ist die Weichenstellung für die Zukunft. Dort wo fehlende Rahmenbedingungen das Lernen erschweren, unterstützen die Lerncafés die Kinder um ihnen einen möglichst breiten Weg in die Gesellschaft zu ermöglichen“, sagte Klinger bei der Eröffnungsfeier. Die Caritas Lerncafés sind ein kostenloses Angebot. Sie schaffen ein attraktives Lernumfeld für Schüler im Alter von zehn bis vierzehn Jahren. Ein Team von freiwillig engagierten Personen bietet den Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit in Kleingruppen zu lernen und sie individuell zu fördern. „In Dornbirn arbeiten wir seit Jahren an der Optimierung des schulischen und außerschulischen Angebots, eine derart intensive Art der Unterstützung hat es bisher noch nicht gegeben“, freute sich Bürgermeister Wolfgang Rümmele. Auch Landesrätin Andrea Kaufmann ist überzeugt, dass Angebote dieser Art in Zukunft an Wichtigkeit zunehmen werden, auch um die sozialen Kompetenzen der Kinder zu stärken.

 

Die Koordination des neuen Lerncafés in Dornbirn übernimmt Bea Bröll. Die gelernte Hauptschullehrerin kann zehn Jahre Erfahrung in der Migrationsarbeit vorweisen – hier war sie unter anderem in der frühsprachlichen Förderung von Kindern, der Begleitung von Deutschkursen für Frauen, sowie der Frauenbildung tätig. „Neben dem Lernen ist es wichtig, dass auch Beziehungen stattfinden, sie öffnen das Gehirn und stärken die Schüler. Ich möchte, dass ihnen bewusst wird, dass sie im Leben etwas erreichen können“, meinte Bea Bröll. Das Lerncafé in Dornbirn ist dreimal pro Woche von 13.30 bis 17 Uhr geöffnet. Die Jugendlichen bekommen Unterstützung bei den Hausaufgaben, beim Lernen und beim Vorbereiten von Tests und Schularbeiten. „Das Angebot richtet sich an sozial benachteiligte Jugendliche, die so eine Perspektive auf einen positiven Schulabschluss bekommen. Wir möchten bei ihnen vor allem die Freude am Lernen erwecken“, sagte Projektleiterin Margaritha Matt. Nach den Hausaufgaben gibt es eine gesunde Jause sowie ein gemeinsames Freizeitprogramm. Die Jugendlichen profitieren so auch vom Miteinander der verschiedenen Kulturen und Nationalitäten.

 

Möglich wurde die Eröffnung des Lerncafés in Dornbirn unter anderem durch die großzügige finanzielle Hilfe des Arzneimittelherstellers TEVA-ratiopharm, der das Lerncafé für die kommenden drei Jahre unterstützen wird, ebenso durch die Zusammenarbeit mit der Stadt Dornbirn sowie der Sparkasse Dornbirn. Die Firma Spar sponserte zusätzlich noch einen Gutschein über 1.000 Euro für die gesunde Jause.

 

Caritas Lerncafé Dornbirn

Wann: Dienstag bis Donnerstag, 13.30 bis 17.00 Uhr

Wo: Realschulgasse 6, 6850 Dornbirn

 

Kontakt für interessierte Teilnehmer: Bea Bröll, Koordinatorin, E-Mail: bea.broell@caritas.at,

Tel.: 0664/886821227, Internet: www.caritas-vorarlberg.at

 

Kontakt für interessierte Freiwillige: Margaritha Matt, Projektleitung, E-Mail: margaritha.matt@caritas.at, Tel.: 0664 8240133

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Lerncafé Dornbirn wurde feierlich eröffnet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen