Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Leon Pauger verpasst Top-Ten Platz im Weltcup knapp

©Privat
Der Bregenzer Triathlet wurde in Spanien zum Saisonabschluss starker Elfter

Leon Pauger (Tri Dornbirn) beim Top-besetzten ITU-Weltcup-Rennen in Arzachena (Spanien) , die auf dem sensationellen 11. Rang endete

(750m Schwimmen, 19,3km Radfahren, 5km Laufen)

Triathlet Leon Pauger (Tri Dornbirn) zeigte zum Saisonabschluss beim Weltcup im sardischen Arzachena (ITA) groß auf. Der 21-jährige Bregenzer belegte den elften Rang im Weltklasse besetzten Teilnehmerfeld auf der Sprintdistanz über 750 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren im bergigen Gelände und fünf Kilometer Laufen. Den Sieg sicherte sich der amtierende Weltmeister Vicent Luis (FRA) vor dem Gewinner des letztjährigen WM-Finales Kristian Blummenfelt (NOR) und Olympiasieger Alistair Brownlee (GBR). Pauger verlor auf den Sieger 56 Sekunden, auf Brownlee 35 Sekunden.

Aufholjagd am Rad

Der ÖTRV-Kaderathlet kam als 22. aus dem Wasser und startete eine Aufholjagd gemeinsam mit Gustav Iden (NOR), später gesellte sich noch Gabriel Sandör (SWE) dazu. Die Strecke mit rund 500 Höhenmetern kam dem Vorarlberger entgegen, er zeigte mit der viertschnellsten Radzeit auf. "Beim Schwimmen habe ich relativ viel verloren, der Start ist nicht gut gelungen. Dann habe ich am Rad sehr viel investieren müssen, um in die erste Gruppe zu kommen.  Das Laufen war dann trotz der intensiven Vorarbeit noch ganz solide. Mit dem elften Rang bin ich sehr zufrieden", resümierte der Bregenzer. Damit darf Pauger auf eine erfolgreiche Saison zurückblicken. Der Ländle-Triathlet gewann den Elite-Europacup im polnischen Olsztyn, den Triathlon in Gmunden und verbuchte Silber und Bronze bei den Staatsmeisterschaften auf der olympischen und Sprintdistanz. Beim Trans Vorarlberg erreichte der U-23-Athlet Rang zwei.

Vincent Luis (FRA)                          54:25

Kristian Blummenfelt (NOR)       54:30

Allistair Brownlee (GBR)           54:46

11.Leon Pauger (AUT)                   55:22    

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Bregenz
  • Leon Pauger verpasst Top-Ten Platz im Weltcup knapp
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen