AA

Lenker bei Alkoholkontrolle geflüchtet

Schwarzach - Bei einer Verkehrsschwerpunktaktion in der Region Walgau und im Montafon hat sich in der Nacht auf Sonntag ein Autolenker eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert.

Anstatt stehen zu bleiben fuhr der alkoholisierte Mann mit hoher Geschwindigkeit davon, er konnte aber nach kurzer Zeit angehalten werden. Ebenfalls in der Kontrolle hängen geblieben sind laut Polizei vier polnische Staatsangehörige, die in ihrem Pkw Einbruchswerkzeug mitführten.

Nach erfolglosem Fluchtversuch und positivem Alkotest wurde dem Mann an Ort und Stelle der Führerschein abgenommen. Von den vier Polen war einer wegen eines aufrechten Aufenthaltverbots zur Festnahme ausgeschrieben. Das Quartett wurde verhaftet und in das Polizeianhaltezentrum eingeliefert. Ob die vier Männer mit dem im Wagen gefundenen Werkzeug bereits Einbrüche begangen haben, wird derzeit erhoben.

Im Zuge der Schwerpunktaktion wurden rund 300 Fahrzeuge kontrolliert und 85 Alkotests durchgeführt. Insgesamt elf der Alkotests verliefen positiv, der höchste festgestellte Wert lag bei 1,9 Promille. Fünf Autolenker mussten ihre Führerscheine sofort abgeben. Einem 17-jährigen alkoholisierten Autolenker blieb dieses Schicksal erspart, da er noch gar keine Lenkerberechtigung besitzt. Er erhält eine Anzeige nach dem Führerscheingesetz.

Insgesamt werden wegen Übertretungen nach Straßenverkehrsordnung, Kraftfahrgesetz und Führerscheingesetz zehn Fahrzeuglenker angezeigt. Weiters wurden fünf Organmandate eingehoben.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Lenker bei Alkoholkontrolle geflüchtet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen