AA

Leichenteile im Bodensee: Um Hinweise wird gebeten!

Bodensee - Rechtsmediziner haben ermittelt, dass die Überreste einer Frau im Alter zwischen Anfang 30 und Ende 50 gehören, die 162 bis 169 Zentimeter groß war.

Berufsfischer entdeckten im Bodensee vor dem Erikirchner Ried Teile einer Leiche deren Liegenzeit im Wasser nach bisherigen Feststellungen zwischen mehreren Monaten und mehreren Jahren beträgt. Wie die Untersuchungen durch Rechtsmediziner und eines Anthropologen bislang ergeben haben, gehören Überreste einer Frau im Alter zwischen Anfang 30 und Ende 50, die 162 bis 169 Zentimeter groß war.

Sie trug dunkelbraune Lederstiefeletten der Größe 40 mit heller Sohle und aufgenähtem Flammenmuster, hellbraune bis beigefarbene Stulpen aus Wollmischgewebe und dunkelblaue Socken mit der Aufschrift „Sport Freizeit“ an den Sohlen.

Bisherige Ermittlungen der Kriminalpolizei Friedrichshafen ergaben noch keinen Hinweis auf die Identität der Frau. Bei einem Sucheinsatz von Polizeitauchern am heutigen Montagvormittag im Bereich des Fundortes konnten keine weiteren Leichenteile aufgefunden werden. Personen, die möglicherweise Hinweise zur Identität der Frau geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Friedrichshafen, Tel. 0049 (0) 7541/7010, in Verbindung zu setzen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Leichenteile im Bodensee: Um Hinweise wird gebeten!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen