AA

Toter aus Neuer Donau in Wien geborgen

Toter trieb im Wasser der Neuen Donau
Toter trieb im Wasser der Neuen Donau ©APA/THEMENBILD
Aus der Neuen Donau im Wiener Bezirk Donaustadt ist Mittwochmittag eine Leiche geborgen worden. Wie Polizeisprecherin Julia Schick Medienberichte bestätigte, wurde der leblose Körper bei der Donaustadtbrücke entdeckt. Es handelt sich laut Polizei um einen Mann. Eine Obduktion der Leiche wurde angeregt. Von Suizid über einen Unfall bis hin zu einem Gewaltverbrechen ist derzeit alles denkbar.

Ein Spaziergänger soll den Mann entdeckt und die Einsatzkräfte informiert haben, dass eine Person im Wasser treibe. Daraufhin rückte die Feuerwehr zur Rettung aus. Ein Taucher zog den Mann ans Ufer, berichtete Sprecher Gerald Schimpf. Einsatzkräfte der Wiener Berufsrettung stellten den Tod des Mannes fest.

Die U-Bahn-Brücke, unter der der Tote entdeckt wurde, verläuft über die Donau und die Neue Donau. Sie verbindet die Bezirke Donaustadt und Leopoldstadt.

Erst vor zehn Tagen wurden die Überreste eines Mannes aus dem Marchfeldkanal geholt. Mittlerweile ermittelt die Polizei in diesem Fall wegen eines Tötungsdeliktes. Der Mann wurde erschlagen.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Österreich
  • Toter aus Neuer Donau in Wien geborgen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen