AA

Lehrstellen müssen Priorität haben!

Geschäftsführer Fatih Özer
Geschäftsführer Fatih Özer ©Vorarlberger Lehrlingsvertretung

AK-Präsident Hämmerle muss in Wien auf den Tisch hauen!

Bregenz – Landesgeschäftsführer der Vorarlberger Lehrlingsvertretung, Fatih Özer, ist froh über den aktuellen öffentlichen Aufschrei von AK-Präsident Hubert Hämmerle.

“Hämmerle ist einer der Wenigen, der es versteht Lehrlingsinteressen in den Vordergrund zu rücken”, so der Geschäftsführer. Doch bei aller Befürwortung der Position von Hämmerle fordert die Lehrlingsvertretung endlich Taten.

Neben Hämmerle hat auch ÖGB-Chef Loacker das Lehrlingsthema als eines der zentralen Schwerpunkte für 2010 genannt. “Die vereinfachte Lehrlingskündigung muss der Vergangenheit angehören. Für diese intelligenzfreie Einführung hatten wir bisher kein Verständnis und werden auch in Zukunft keines aufbringen”, so Özer.

Da man zumindest in Vorarlberg schon verstanden habe, dass gut ausgebildete Fachkräfte ein wichtiges Kapital nach der Wirtschaftkrise darstellen, müsse das doch nun endlich auch auf Bundesebene jemand kapieren.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Lehrstellen müssen Priorität haben!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen