AA

Lehrer und Schüler als Kellner

Auf der 29. Dornbirner Frühjahrsmesse vom 1. bis 4. April offerieren 120 Lehrer und Schüler der Hotelfachschule Bezau Köstlichkeiten aus der Region.

Die 29. Dornbirner Frühjahrsmesse vom 1. bis 4. April setzt auf Freizeit und Erlebnis, das demnächst neue EU-Land Polen präsentiert sich in einer Sonderschau. 600 Aussteller aus acht Ländern werden in Dornbirn ihre Produkte zeigen. Die Messegesellschaft erwartet 70.000 Besucher.

Die Bregenzerwälder Gemeinde Bezau kommt mit sechzig Betrieben aus Handwerk, Handel, Tourismus und Landwirtschaft in die Messestadt. Während die Messebesucher das abwechslungsreiche Programm auf der Showbühne verfolgen, offerieren 120 Lehrer und Schüler der Hotelfachschule Bezau Köstlichkeiten aus der Region. Sie versorgen Restaurant und Café mit 180 Sitzplätzen sowie die 60 Bezauer Messestände.

Bei der Finanzierung des modernen Gastronomie-Kassensystems geht die Schule außergewöhnliche Wege, weil der Bund als Schul-Erhalter nur eine Basisausstattung, aber keine Sonderwünsche finanziert. Die Serviceleistung auf der Messe fließt in das PC-Kassensystem: Die Spider Netzwerk Consulting GmbH (www.spidernet.at) hat für die Schule eine Kassenlösung installiert, bei der Bestellungen sofort per Funk übermittelt werden. Schuldirektor Gerhard Hubalek möchte „die Schüler schon in der Ausbildung mit modernster Technik vertraut machen, die sie später auch in der Praxis nützen. Durch die Funkübermittlung der Bestellungen müssen die Servicemitarbeiter weniger hin- und herrennen. Die Gäste warten weniger lang auf ihre Bestellung, dem Service bleibt mehr Zeit für den Gast.“

15 Lehrer und 80 Hotelfachschüler managen das Restaurant mit 140 sowie das Café mit 40 Sitzplätzen. Weitere 25 HAK-Schüler sorgen für die Bewirtung der Messestände in der Halle. Insgesamt sind beim Messeauftritt 60 Unternehmen aus Bezau vertreten. Die Gastronomiebetriebe der Marktgemeinde trugen mit einem Sponsoring zur Hallen-Miete bei.

Die Spider Netzwerk Consulting GmbH mit Sitz in Dornbirn und Wien bietet für die Gastronomie Warenwirtschafts- und Kassensysteme von Hypersoft an, die sich über einen Touchscreen besonders rasch und einfach bedienen lassen. Das Kellner-Funkhandy Orderman lässt sich vollständig in die Kassenlösung integrieren. Hypersoft wird bundesweit schon in über 2.500 Gastronomiebetrieben eingesetzt. Spider stellt gemeinsam mit Hypersoft auf der Messe „Alles für den Gast“ von 25. bis 28. April in Wien ein Online-Tischreservierungsmodul als Österreich-Neuheit vor.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Lehrer und Schüler als Kellner
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.