Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Lehren und Lernen

Um eine gute Gesundheitsversorgung im stationären Bereich anzubieten, muss die Aus-, Fort- und Weiterbildung gewährleistet sein.
Mehr zum Thema

Dem Gesundheitskonzern der Vorarlberger Krankenhaus-Betriebsgesellschaft gehören insgesamt die fünf Landeskrankenhäuser Feldkirch, Rankweil, Bregenz, Hohenems und Bludenz sowie die beiden Pflegeschulen in Feldkirch und Rankweil an. Die Vorarlberger Landeskrankenhäuser bieten nicht nur Ausbildungsstellen für Medizinstudenten im klinisch-praktischen Jahr, für die Turnus- und Facharztausbildung sowie für die größte Berufsgruppe der Landeskrankenhäuser, die Pflegeberufe, sondern auch für Lehrlinge. Den Mitarbeitenden wird neben modernster Infrastruktur als „Hardware“ auch die entsprechende „Software“ wie Ausbildungsqualität, Kinderbetreuung, Betriebswohnungen etc. geboten.

Top-Arbeitgeber

Die Vorarlberger Landeskrankenhäuser bieten 4713 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine sichere Arbeitsstätte. Der sorgsame und nachhaltige Umgang mit den Ressourcen und den öffentlichen Mitteln hat dabei stets oberste Priorität. „Wir dürfen nicht stehen bleiben und müssen uns den aktuellen Bedingungen anpassen: So sind wir auf der Suche nach guten Fachkräften, um unser gutes Niveau in der Gesundheitsversorgung weiterzuentwickeln“, erklärt Dr. Gerald Fleisch, Geschäftsführer der Krankenhaus-Betriebsgesellschaft.

Hohe Verantwortung

Mit medizinischen Leistungen auf höchstem Niveau und bester Servicequalität sind die fünf Landeskrankenhäuser auch ein wesentlicher Faktor für die gute Lebensqualität in Vorarlberg: Für die rund 450.000 Patientenbehandlungen stehen insgesamt 1550 Betten zur Verfügung. Jährlich werden in den Ausbau und die Modernisierung der Landeskrankenhäuser rund 35 Millionen Euro investiert.

Sowohl für die Patienten wie auch für unsere Mitarbeiter sind uns regelmäßige Anpassungen – sei es baulich oder organisatorisch – an neue Bedingungen in Medizin und Pflege ein wichtiges Anliegen. Dr. Gerald Fleisch, Geschäftsführer Krankenhaus-Betriebsgesellschaft

Mehr Informationen:Vorarlberger Krankenhaus-Betriebsges.m.b.H.

Fünf Standorte:

• Schwerpunktkrankenhaus LKH Feldkirch
• LKH Rankweil
• LKH Bregenz
• LKH Bludenz
• LKH Hohenems

4713 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
450.000 Patienten stationär und ambulant

Mehr zum Thema



Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
Kommentare
Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.