Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Lehre mit Zukunft bei der Wiener Städtischen

Mit einer Lehre zum Versicherungskaufmann wird die Basis für einen Beruf mit Verantwortung, guten Verdienstmöglichkeiten und Zukunftsaussichten gelegt.
Mehr zumThema

Lukas Dönz, Lehrling der Wiener Städtischen Vorarlberg, und Michaela Berchtold, geprüfte Versicherungsberaterin und Mentorin von Herrn Dönz, im Interview.

Herr Dönz, warum haben Sie sich für eine Lehre in der Wiener Städtischen entschieden?
Dönz: Ich wollte schon immer in einem Unternehmen arbeiten, in dem Verantwortungsbewusstsein und selbstständiges Arbeiten gefragt sind, Ehrgeiz belohnt wird und individuelle Stärken gefördert werden. Mit der Wiener Städtischen habe ich definitiv ein Unternehmen gefunden, dass mir all das bietet und mich dabei unterstützt, meine beruflichen Ziele zu erreichen. Vor allem die abwechslungsreiche Ausbildung gefällt mir sehr gut.

Stichwort Ausbildung – Frau Berchtold, wie sieht die Ausbildung aus? Welche Rolle spielen Sie dabei?
Berchtold: Im Unternehmen wird großen Wert darauf gelegt, den Lehrlingen eine fundierte praxisorientierte Ausbildung zu bieten. Hier kommen wir, als erfahrene Versicherungsberaterinnen und Versicherungsberater ins Spiel. Jedem Lehrling wird ab dem ersten Tag eine Mentorin oder ein Mentor zur Seite gestellt. Unsere Aufgabe ist es, die Lehrlinge während der gesamten Ausbildung zu unterstützen und ihnen zusätzliches Fachwissen für den beruflichen Alltag zu vermitteln.

Wie sieht der Berufsalltag aus – welche Aufgaben haben Versicherungsberaterinnen und -berater?
Dönz: Für unsere Kundinnen und Kunden sind wir persönliche Sicherheitsberaterinnen und Sicherheitsberater sowie Vertrauenspersonen in jeder Lebenslage. Zu unseren Aufgaben zählen die persönliche Betreuung bei Anliegen oder im Schadensfall sowie kompetente Beratung. Dabei gehen wir selbstverständlich auf die individuellen Bedürfnisse und Lebenssituationen der Kundinnen und Kunden ein, um ihnen so optimale Versicherungslösungen anbieten zu können. Die Kundenzufriedenheit steht dabei stets im Mittelpunkt unserer Bemühungen.

Was wird von den Lehrlingen erwartet? Welche Eigenschaften sind unverzichtbar?
Berchtold: Die Freude am Umgang mit anderen Menschen ist unbedingt erforderlich. Wer außerdem zielstrebig, fleißig und kommunikativ ist, Engagement und Eigenverantwortung zeigt, sowie über Ausdauer und Verkaufsgespür verfügt, ist in der Wiener Städtischen genau richtig!

Wie sieht Ihre Zukunft in der Wiener Städtischen aus? Wie geht es nach der Lehre weiter?
Dönz: Nach erfolgreichem Lehrabschluss werde ich in den Außendienst übernommen. Als Versicherungsberater kann ich selbstständig und flexibel mit eigenem Kundenstock arbeiten. Die Entwicklungsperspektiven im Unternehmen sind vielfältig und die Karrierechancen nach oben offen. Es werden laufend Aus- und Weiterbildungen angeboten, beispielsweise die BÖV-Prüfung bei der Bildungsakademie der österreichischen Versicherungswirtschaft. Als Lehrling gestartet, kann ich es sogar bis zum Direktor im Außendienst schaffen.

Mehr zum Thema

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Jetzt im Fokus 3
  • Lehre mit Zukunft bei der Wiener Städtischen
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.