AA

Lehrberufe hautnah erleben

Ein riesiger Erfolg für die dritte Bürser Lehrlingsbörse: Mehrere Hundert Jugendliche strömten am Samstag in den Zimbapark um sich über die Vielfalt der verschiedenen Lehrberufe zu informieren.

Bürs geht in Sachen Lehrlinge einen vorbildlichen Weg. 30 Betriebe haben sich vor drei Jahren zusammengeschlossen, um 34 Lehrberufe vorzustellen, die derzeit in Bürser Betrieben erlernt werden können. Unter der Internetadresse www.llb.at können sich Interessierte jederzeit auch im Web ansehen, welche Bürser Betriebe derzeit Lehrlinge ausbilden und vor allem auch suchen.

Erster Einblick

„Wir bieten Jugendlichen bei ihrer Berufswahl Entscheidungshilfen und geben ihnen einen ersten Einblick in das spätere Berufsleben“, hieß es seitens der Initiatoren, der Handels- und Gewerbezunft Bürs. Der Erfolg dieser Veranstaltung spricht für sich. Hunderte Jugendliche und Eltern kamen in den Zimbapark um sich hautnah zu informieren, Prospekte mitzunehmen oder an Ort und Stelle bereits ein Werkstück anzufertigen und so bereits ein bisschen Arbeitsluft zu schnuppern. „Ich bin bereits das dritte Jahr mit meiner Firma auf der Lehrlingsbörse“, erzählt etwa Stahlbauschlosser-Lehrling Dominik Bichler. „Die Leute kommen mit großem Interesse hier her, stellen konkrete Fragen zu unserem Beruf. Eine tolle Veranstaltung.“

In der Minderheit

Birgit Dejakom ist eines von sieben Mädchen in Vorarlberg, die eine Lehre als Kfz-Technikerin macht – Im Gegensatz zu 414 Burschen. „Ich möchte allen Mädchen Mut machen, einen von Männern dominierten Beruf zu erlernen“, so die 16-jährige Bludenzerin. „Autos haben mich schon immer interessiert und die Technik, die dahinter steckt, ist faszinierend“, schwärmt Dejakom abschließend.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Lehrberufe hautnah erleben
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.