Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Das war der 2. Internationale Kästle Dirndl Skitag

©Philipp Steurer
Über 300 Trachtenträger waren am Samstag auf den Skipisten in Lech am Arlberg unterwegs. Grund dafür war der Dirndl Skitag, organisiert vom Skihersteller Kästle.
2. Internationaler Kästle Dirndl Skitag I
2. Internationaler Kästle Dirndl Skitag II
Fotos vom Dirndl Skitag III
1. Internationaler Dirndl Skitag 2016

Geflochtene Haare, Dirndl oder Lederhosen kombiniert mit einem Paar Ski: In Lech am Arlberg ging es am Samstag rund. Die Teilnehmer und Gäste des 2. Internationalen Kästle Dirndl Skitag erwartete ein sportliches Programm gefolgt von einer Aftershowparty.

“Stolz auf die Teilnehmerzahl”

Rund 300 Damen sind am Samstag in traditioneller Kleidung beim Dirndl Skitag an den Start gegangen. “Wir sind stolz, dass wir es auf eine so große Teilnehmerzahl geschafft haben”, erzählt Marketing-Manager Philipp Giselbrecht im VOL.AT-Gespräch. Nach dem Warm-up folgte die gemeinsame Abfahrt. Dann lud die Schneggarei zum Kässpätzlepartie mit DJ Bosporus. Ab 15 Uhr wurde dann zur Musik von “ABCD” gefeiert. Für die feierwütigen Trachtenträger ging dann ab 18 Uhr die Afterparty los.

“Fühle mich wie eine Prinzessin”

Zum ersten Mal dabei war auch die Fitness-Bloggerin Klara Fuchs. Die Osttirolerin ist eine der bekanntesten Fitness-Bloggerinnen von ganz Österreich. Besonders begeistert ist sie, dass man ausnahmsweise nicht im Ski-Outfit auf der Piste unterwegs ist, sondern im feschen Dirndl. “Heute fühlt man sich irgendwie wie eine Prinzessin”, freute sich die Bloggerin.

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Lech
  • Das war der 2. Internationale Kästle Dirndl Skitag
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen