AA

"Leben retten ist kinderleicht"

Dornbirn – Vom 23. bis 26. Juni treffen sich auf dem Messegelände über tausend Kinder und Jugendliche aus ganz Österreich in einer eigens errichteten Zeltstadt, um Erste Hilfe in Wettbewerben zu trainieren und dabei Spaß im Team zu haben.

Ziel eines Bundesjugendlagers ist es, den Teilnehmer den Rotkreuz-Gedanken näher zu bringen und mit Gleichgesinnten aus ganz Österreich Kontakte zu knüpfen. „Wenn lebensrettende Themen mit Spaß verknüpft werden können, lernen die Jugendlichen Erste Hilfe spielend leicht“, weiß Rotkreuz-Präsident Siegi Gasser.

Die Vorbereitung für das Großereignis laufen bereits auf Hochtouren. So konnten heute Vormittag, Dank der tatkräftigen Unterstützung von 22 Schülern der Polizeischule Vorarlberg, rund 80 Zelte aufgebaut werden, die dann den Gästen aus ganz Österreich als Schlafstelle dienen.

Der Erste-Hilfe-Bundesbewerb wird in Theorie und Praxis für verschiedene Altersstufen durchgeführt und dabei der Erste-Hilfe-Bundesmeister gekürt. Bei den Bewerben gilt es, kühlen Kopf zu bewahren und in der jeweiligen Situation die richtigen Erste-Hilfe-Maßnahmen zu ergreifen. Dabei wird nicht nur die Einzelleistung der Jugendlichen beurteilt, sondern besonders das Zusammenspiel einer Gruppe. Denn das Funktionieren der Rettungskette an einem Unfallort hängt wesentlich auch davon ab, dass die anwesenden Ersthelfer gut zusammenarbeiten.

Zum Presserundgang während des Bewerbs am Samstag, 25. Juli ab 09.00 Uhr wird sehr herzlich eingeladen. Treffpunkt ist der Eingang zur Messehalle 7/8 – als Infopoint gekennzeichnet.

Factbox:

70 teilnehmende Jugendteams aus ganz Österreich im Alter von 6 bis 18 Jahren

Programm:

Donnerstag, 23. Juni 2011

20:00 Uhr Eröffnung des Bundeslager 2011, Abendessen, gemütlicher Ausklang

Freitag, 24. Juni 2011

Spielprogramm und Trainingsmöglichkeiten

Samstag, 25. Juni 2011

09:00 – 17:00 Uhr Erste-Hilfe-Bewerb
20:30 Uhr Siegerehrung, Lagermania

Rotes Kreuz Vorarlberg

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • "Leben retten ist kinderleicht"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen