AA

Le-Pen-Anhänger scheitern mit Brandanschlag

Zwei junge Anhänger des rechtsradikalen Präsidentschafts-kandidaten Jean-Marie Le Pen sind bei einem versuchten Brandanschlag auf eine Moschee festgenommen worden.

Von Seiten der Justiz in der Stadt Reims hieß es am Dienstag, die 17 und 20 Jahre alten Männer hätten am Wochenende versucht, das islamische Gotteshaus im nordostfranzösischen Chílons-en-Champagne mit Molotowcocktails in Brand zu setzen. Dabei seien sie festgenommen worden.

Im Polizeiverhör sagten sie aus, der Anschlag sei als Warnung an die moslemische Gemeinschaft gedacht gewesen – „nach den ungerechten Angriffen der Presse gegen Le Pen“. Beide bezeichneten sich als Anhänger der von Le Pen geführten Partei Front National (FN). In der Wohnung des älteren fanden die Beamten neben FN-Broschüren unter anderem eine Hakenkreuz-Fahne.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Le-Pen-Anhänger scheitern mit Brandanschlag
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.