AA

Lawinengefahr in Vorarlberg verbreitet hoch

Oberhalb der Waldgrenze Stufe 4 auf der fünfteiligen Skala.
Oberhalb der Waldgrenze Stufe 4 auf der fünfteiligen Skala. ©APA/Themenbild
In den höheren Lagen Vorarlbergs bestand am Dienstag große Lawinengefahr der Stufe 4 auf der fünfteiligen Skala. Die Hauptgefahr ging vom Neu- und Triebschnee aus, teilte die Landeswarnzentrale in einer Aussendung mit.
Lawinenbericht zum Download
Wetterprognose für Ihre Gemeinde

Auch große Schneebrettlawinen konnten bereits von einzelnen Wintersportlern ausgelöst werden. Die Gefahr sollte im Tagesverlauf zunehmen, dann seien auch spontane Lawinenabgänge möglich.

Als besondere Gefahrenstellen wurden vor allem kammnahes Steilgelände, Bereiche hinter Geländekanten sowie frisch eingewehte Rinnen und Mulden genannt, außerdem konnten exponierte Stellen besonders gefährdet sein.

Jede Menge Neuschnee seit Montag

Seit Montag fiel in Vorarlberg in höheren Lagen bis zu 60 Zentimeter Neuschnee, vereinzelt auch mehr. In Langen am Arlberg waren es 71 Zentimeter, in Mittelberg im Kleinwalsertal 56 Zentimeter. Starker Wind hat den Neuschnee in großem Umfang verfrachtet. Es wurde weiterer Neuschnee erwartet, die Lawinensituation bleibe angespannt.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Lawinengefahr in Vorarlberg verbreitet hoch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen