Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Lawinengefahr auf Stufe 3 zurückgesetzt

Wintersportler sollten trotz Herabstufung der Lawinengefahr vorsichtig sein.
Wintersportler sollten trotz Herabstufung der Lawinengefahr vorsichtig sein. ©ÖBB
In Vorarlberg wurde die Lawinengefahr am Montag von Stufe 4 auf Stufe 3 ("erheblich") zurückgesetzt, Wintersportler wurden aber weiter zu größter Vorsicht gemahnt.
Der aktuelle Lawinenlagebericht
So viel Schnee liegt im Ländle
Mehr auf Bichlers Wetter-Blog
Winterimpressionen vom 21.01
Schnee, Regen und Chaos im Ländle
Die Wetterprognose auf VOL.at
Alle Livecams in Vorarlberg
Die aktuellen Verkehrsmeldungen

Bereits einzelne Personen könnten ein Schneebrett auslösen, teilte der Lawinenwarndienst in seinem täglichen Bericht mit. Die Verbindung nach Gargellen (Montafon) wurde in der Früh wieder freigegeben, damit waren alle Vorarlberger Orte erreichbar.Bregenz. Erhebliche Lawinengefahr herrschte in Lagen oberhalb von 1.800 Meter, die Hauptgefahr ging dabei vom Neu- und Triebschnee der vergangenen Tage aus. “Die Verbindung des Neuschnees mit der Altschneedecke ist mit zunehmender Seehöhe noch störanfällig”, erklärte Andreas Pecl vom Lawinenwarndienst. Abseits gesicherter Pisten war Zurückhaltung geboten. Am Samstagnachmittag war im Montafon ein 18-jähriger Deutscher bei einem Lawinenabgang ums Leben gekommen.

Außer den üblichen Wintersperren waren am Montag alle Vorarlberger Straßen befahrbar. Über den Arlbergpass bestand Kettenpflicht für alle Fahrzeuge.

Erneut Neuschnee, ab Mittwoch ruhiger

Und noch einmal schneit es in einigen Regionen Österreichs kräftig. Die Meteorologinnen und Meteorologen der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) erwarten bis Dienstag Abend auf vielen Bergen 20 bis 40 Zentimeter Neuschnee. Der Schwerpunkt liegt dabei an der Nordseite der Alpen, vom Bregenzerwald über die Kitzbüheler Alpen und  die Dachsteinregion bis zum Mostviertel. 

 

(APA/ZAMG)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Lawinengefahr auf Stufe 3 zurückgesetzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen