AA

Lauteracher in Gletscherspalte gestürzt

Ein 48-jähriger Lauteracher ist bei einer Bergtour in Oberösterreich verunglückt. Der Mann war allein und abseits der gesicherten Wanderwege unterwegs, als er im Gemeindegebiet von Hallstatt kopfüber in eine fünf Meter tiefe Gletscherspalte stürzte.

Das Unglück wurde von einem Wanderer beobachtet, der sofort den Hüttenwirt der Dachsteinwarte alarmierte.

Gemeinsam gelang es den beiden, den 48-Jährigen aus der Gletscherspalte bergen, Reanimationsversuche scheiterten aber. Als der Notarzthubschrauber eintraf, konnten die Ärzte nur mehr den Tod des Wanderers feststellen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Lauteracher in Gletscherspalte gestürzt
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.