AA

Laura Rudas attackiert Karlheinz Kopf

©VMH/Andreas Uher
Schwarzach - Für einige politische Aufregung sorgt derzeit ein "News"-Internetvideo. Nikki Lauda und SPÖ-Bundesgeschäftsführerin Laura Rudas attackieren darin auch ÖVP-Klubobmann Karlheinz Kopf.
Rudas und Lauda politisieren
Politisieren über Strache und Graf

In besagtem Filmchen der Illustrierten „News” sind Niki Lauda und die junge SPÖ-Bundesgeschäftsführerin Laura Rudas zu sehen, wie sie sich, durchaus mit heftigen Worten, unter anderem über den umstrittenen FPÖ-Nationalratspräsidenten Martin Graf unterhalten – und dabei auch ÖVP-Klubobmann Karlheinz Kopf vor laufender Kamera attackieren. „Was soll sich ein Jugendlicher denken, wenn man Martin Graf als Nationalratspräsidenten lässt?”, sagt Rudas. Und später: „Wenn schon manche Politiker zu feig‘ sind, etwas zu sagen, freut‘s mich, dass andere bekannte Persönlichkeiten den Mut haben, zu sagen, es reicht.” Niki Lauda schließt an: „ . . . da sitzt dieser (Lauda verwendet ein Schimpfwort, das im Video durch einen Peep-Ton ersetzt wird und wendet sich an Rudas): „Ich hab mir den Namen nicht gemerkt.” Rudas antwortet: „Kopf.” Und Lauda ärgert sich weiter mit drastischen Worten über Kopf und andere Politiker, die keine klaren Worte zur Causa Graf gefunden haben. Welches Schimpfwort aber verwendete Lauda? Die Antwort gibt das Originalvideo, das ebenfalls im Internet zu sehen ist, Lauda sagt demnach wörtlich „ . . .und da sitzt dieser Depperte”.

Die zensurierte Version des Videos:

Das original Video:

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Laura Rudas attackiert Karlheinz Kopf
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen