Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Laufbegeisterte Jugend beim Emser Stadtlauf

Start der Klasse Schüler II, die eine Strecke von zweimal 720 m zu absolvieren hatten.
Start der Klasse Schüler II, die eine Strecke von zweimal 720 m zu absolvieren hatten. ©THE
Hohenems. Wie schon in den Vorjahren stellte der Nachwuchs auch beim 10. Emser Sparkassen-Stadtlauf mit rund 350 Läuferinnen und Läufern und rund 65 Prozent der Teilnehmer das stärkste Kontingent an Laufbegeisterten.
weitere Bilder von den Nachwuchsklassen beim Stadtlauf

Vor allem die Schülerklassen I und II mit 176 Läufer(inne)n und die Kinderklasse (U10) mit 87 Teilnehmern waren stark besetzt. 49 unter 16-Jährige starteten in der Schülerklasse III, das sind fast doppelt so viele wie im Vorjahr. Dass die Laufbereitschaft mit zunehmendem Alter abnimmt, zeigte sich einmal mehr bei der Klasse Jugend/Junioren, wo gerade einmal drei Knaben und zwei Mädchen der Jahrgänge 1991 bis 1996 die zwei Runden á 1.400 Meter in Angriff nahmen.

Und wie schon im Vorjahr dominierten die Schüler der Sportmittelschule (SMS) Markt die Schülerklassen zahlenmäßig ganz klar. Mit 80 Sportmittelschülern von 104 Teilnehmern bei den Schülern II der Jahrgänge 1999/2000 und gar 44 von 49 Startern bei den Schülern II (Jg. 1997/98) konnte man beinahe von einer Schulmeisterschaft der SMS Markt sprechen.

Aber auch die Volksschule Markt mit 45, die Volksschule Herrenried mit 27 und die VMS Herrenried mit 23 Teilnehmern waren stark vertreten. Mit 17 Läufer(inne)n stellte auch die Turnerschaft als veranstaltender Verein ein starkes Kontingent. Die stärkste auswärtige Gruppe stellte wie schon bei den vergangenen Stadtläufen die TS Gisingen, aber auch junge Laufbegeisterte vom Junior Marathon Team Fußach, aus Koblach, Bludenz, Götzis, Lustenau, Dornbirn, aus der Schweiz und Liechtenstein waren am Start.

Vier der möglichen zehn ersten Plätze holten sich jungen Athleten aus Gisingen, zwei Siegerpokale gingen nach Dornbirn, je einer an den Schwimmclub Widnau. Über erste Plätze durften sich auch Kilian Zündel (1a), Maurice Mathis (3a) und Johanna Staffa (4a) – alle von der SMS Markt – freuen. Und den Preis für die größte am Stadtlauf teilnehmende Klasse holte sich ebenfalls die SMS Markt. Die 24 Läufer aus der 1a Klasse und ihr Klassenvorstand gewannen McMenüs im McDonald´s Restaurant Hohenems.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • Laufbegeisterte Jugend beim Emser Stadtlauf
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen