AA

Latifiya: 15 irakische Soldaten getötet

Bei einer Explosion in der Stadt Latifiya sind am Samstagmorgen 15 irakische Soldaten ums Leben gekommen. Im vergangenen Monat wurden mehr als 250 irakische Polizisten und Soldaten getötet.

Mehrere Soldaten seien verletzt worden, als der Sprengsatz neben mehreren Militärfahrzeugen explodierte, verlautete aus dem Verteidigungsministerium in Bagdad. Latifiya liegt rund vierzig Kilometer südlich der irakischen Hauptstadt. Bewaffnete Männer hätten den Konvoi angegriffen, teilte die Polizei mit.

Im vergangenen Monat wurden mehr als 250 irakische Polizisten und Soldaten getötet, während nach Armeeangaben die Anschläge auf US-Streitkräfte in den vergangenen zwei Monaten um mehr als 20 Prozent zurückgingen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Latifiya: 15 irakische Soldaten getötet
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.