Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Lara Croft kämpft für „Tomb Raider 2“

Angelina Jolie tritt diesmal gegen chinesisches Verbrechersyndikat an. „Wenn alles gut geht, wird Anfang des kommenden Jahres mit den Dreharbeiten begonnen.“

Die Fortsetzung des Kino-Hits „Tomb Raider“ soll in China spielen. Der Action-Film werde rund zur Hälfte in Hongkong aufgenommen, teilte die chinesische Filmservice-Behörde am Montag mit. Der erste „Tomb Raider“-Streifen war in Kambodscha entstanden.

Details zu dem Film wurden nicht genannt. Medien hatten jedoch spekuliert, US-Schauspielerin Angelina Jolie werde auch im zweiten Teil die Abenteurerin Lara Croft spielen, die diesmal gegen ein chinesisches Verbrechersyndikat antreten soll.

„Eine etwa 50-köpfige Mannschaft aus dem Ausland wird mit rund 100 Chinesen in dem Projekt zusammenarbeiten“, teilte die Filmservice-Behörde mit. US-Filmleute hatten im Juli in Hongkong nach geeigneten Drehorten gesucht.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Lara Croft kämpft für „Tomb Raider 2“
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.