Langenegg will aus dem Formtief

Die Langenegger Defensivabteilung wird gegen den Tabellenzweiten wohl gefordert sein.
Die Langenegger Defensivabteilung wird gegen den Tabellenzweiten wohl gefordert sein. ©siha
Am kommenden Samstag gastiert der FC Kitzbühel im Weiher.
FC Langenegg vs. VfB Hohenems

Langenegg. Schwierige Zeiten durchlebt der Zima FC Langenegg in der Regionalliga West. Das Schlusslicht ist seit nunmehr sieben Spielen ohne Punktezuwachs, allein in den vergangenen vier Partien musste Goalie Michael Wohlgenannt gleich 23 Mal hinter sich greifen. Beim Antreten beim Tabellennachbar FC Pinzgau/Saalfelden am vergangenen Samstag – die Partie endete mit 1:4 – gelang der Nussbaumer-Elf wenigstens wieder einmal ein Treffer. Kapitän Patrick Maldoner beendete die beinahe 350 Minuten dauernde Torflaute mit einem verwandelten Foulelfmeter (64.) zum zwischenzeitlichen 1:3.

Unglückliche Niederlage

Eine Woche zuvor setzte es im Derby zwar eine 0:3-Niederlage gegen den VfB Hohenems, diese war allerdings nicht so klar, wie das Ergebnis auszudrücken scheint. Die Langenegger dominierten die Partie trotz des verletzungs- beziehungsweise krankheitsbedingten Fehlens mehrere Stützen über weite Strecken und kamen auch zu guten Möglichkeiten. Ausgerechnet nach einem Pfostenknaller von Patrick Maldoner aus einem Freistoß (58.) erzielten die Gäste den Führungstreffer. Im Anschluss an den Ausschluss von Gilnei Silva De Mesquita (81.) war es um die Gegenwehr der Wälder geschehen und die Niederlage fiel doch noch deutlich aus.

Tabellenzweiter zu Gast

Am kommenden Samstag um 15 Uhr ist mit dem FC Kitzbühel ein Topteam im Weiher zu Gast. Die Tiroler können eine tolle Serie von sechs Siegen in Folge aufweisen und haben sich damit auf den zweiten Tabellenplatz vorgearbeitet. De Mesquita ist wieder mit von der Partie, über den Einsatz von Stürmer Andreas Röser, der noch immer an einer Bänderverletzung laboriert, entscheidet Coach Klaus Nussbaumer kurzfristig.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Langenegg
  • Langenegg will aus dem Formtief
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen