AA

Lange Nacht der Forschung

Überraschungseier im Computertomografen, Roboter als Arbeitskollegen und Hightech-Textilien aus dem Windkanal – am 13. April darf wieder gestaunt werden.

An einem Abend Laser, Roboter, Fräsmaschinen, Tomografen, Teleskope, Elektroautos und eine digitale Fabrik live erleben? Das kann man nur bei der Langen Nacht der Forschung. Heuer liegt der Schwerpunkt auf der angewandten Forschung. Über 80 Stationen an neun Standorten in Dornbirn und in Lustenau setzen sich mit spannenden Fragestellungen auseinander – mit garantiertem Aha-Effekt!

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Lange Nacht der Forschung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen