AA

Landtag diskutiert neue Technologien für Klimaschutz

Landtagssitzung
Landtagssitzung ©VLK/Serra
Die Aktuelle Stunde in der heutigen Landtagssitzung widmet sich dem turnusmäßig von der FPÖ vorgegebenen Thema.

Die Aktuelle Stunde in der kommenden Landtagssitzung am Mittwoch widmet sich dem turnusmäßig von der FPÖ vorgegebenen Thema „Umwelt- und Klimaschutz mit Hausverstand – Neue Technologien statt neue Belastungen und Verbote zu Lasten der Vorarlbergerinnen und Vorarlberger“.

Im Anschluss an die Aktuelle Stunde folgen die Debatte und Beschlussfassung zur Änderung des Landesforstgesetzes. Damit werden die gesetzlichen Grundlagen für die Einrichtung einer Walddatenbank und die diesbezügliche Verarbeitung personenbezogener Daten geschaffen. Die Walddatenbank soll künftig dem Landesforstdienst als ein zentrales, effizienzsteigerndes Instrument für die Erfüllung seiner forstwirtschaftlichen Aufgaben dienen.

Dringliche Anfragen machen die Grünen zu den Fortschritten im Bereich Klimaschutz und die VP betreffend das Strategiepapier „Kulturraum Vorarlberg 2025+“ namhaft.

Weitere Debattenschwerpunkte auf der Tagesordnung:

  • Weiterentwicklung der „Frühen Hilfen“ zur Unterstützung von Eltern in der Zeit der Schwangerschaft und in den ersten Lebensjahren der Kinder
  • Bekämpfung von Diskriminierung
  • Persönliches Budget für Menschen mit Behinderung
  • Pension und Pensionssplitting
  • Wasserstoff als Beitrag zur Energieautonomie
  • Förderung von Ein-Personen-Unternehmen
  • Stärkung von Familien und Wirtschaft
  • Linienbus-Fahrplanoptimierung des ÖPNV
  • Realisierung des Projekts „S18“
  • Raumluftfiltertechnik für Schulen, Kindergärten und Kinderbetreuungseinrichtungen
  • Integration bzw. Inklusion an Schulen
  • Gesunde Ernährung und Mülltrennung/-vermeidung in Schulen und Kindergärten

(red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Landtag diskutiert neue Technologien für Klimaschutz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen