AA

Landschaftsplaner ohne Auftrag – ein Biberspaziergang am Alten Rhein

©Dietmar Hollenstein
Die nachtaktiven Nager sind zwar selten zu sehen – aber ihre Spuren im Winter verraten recht deutlich ihre Anwesenheit. Neben dem wohl bekanntesten Revier am Binnenkanal hat der Biber auch den Alten Rhein als Lebensraum für sich erobert.

Doch was treibt der Nager die ganze Nacht? Verschwinden nun alle Bäume am Alten Rhein oder wie wird das geregelt? Und wieso fällt er hauptsächlich im Winter die Bäume? Diesen und anderen Fragen gehen wir bei einem gemeinsamen Rundgang im Biberrevier auf den Grund – und zwar am Samstag, dem 6. April 2019, von 14 bis etwa 16 Uhr. Treffpunkt ist beim Grenzübergang zu Diepoldsau.

Mitzubringen sind eine Trinkflasche, wasserfeste Bekleidung und gutes Schuhwerk. Der Spaziergang ist als leicht einzustufen. Die Exkursionsleitung obliegt Agnes Steininger, Biberbeauftragte des Landes Vorarlberg.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • Landschaftsplaner ohne Auftrag – ein Biberspaziergang am Alten Rhein
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen