AA

Ländle-Starter in Topform nach Turin

Sechs Vorarlberger Behindertenskisportler greifen bei Paralympics 2006 nach Medaillen. Der bisherige Rennwinter verspricht einiges von den Teilnehmern bei den IX. Paralympics Winterspielen in Turin und Sestriere.

Mit Spitzenplatzierungen im Welt- und Europacup sowie Rennsiegen der Monoskifahrer Thomas Bechter, Robert Fröhle und Jürgen Egle bzw. Prothesenläufer Robert Meusburger zählen die Vorarlberger Behindertenskisportler zum engeren Favoritenkreis auf Medaillengewinne.

Bereits die dritten Winterspiele sind es für den Altacher Jürgen Egle. “Ich freue mich schon riesig auf Italien. Wir sind alle sehr gut vorbereitet, haben mit unserem Trainer Burkhard Bär hart für diese Großveranstaltung gearbeitet”, so Egle, der in den Disziplinen Riesentorlauf und Slalom an den Start gehen wird. Er weiß aber auch, dass bei Paralympics alles stimmen muss, um am 25. März beim Empfang in Altach mit einer Medaille zu erscheinen. “Ziel ist eine Medaille, egal was für eine. Es wird aber sehr schwer, da andere Länder wie die USA oder Japan vor allem in den technischen Bewerben gewaltig aufgeholt haben. Dazu kommt, dass drei Klassen (Sitzend, Stehend, Blinde) mit dem entsprechenden Faktor gegeneinander fahren werden.”

Während die Stehend-Fahrer Robert Meusburger, Wolfgang Moosbrugger und Robert Fröhle (Monoski) direkt vom Weltcupfinale in Artesino Richtung Sestriere reisten, fährt das Monoskitrio Klaus Salzmann, Jürgen Egle und Thomas Bechter erst am kommenden Freitag direkt zur Eröffnung nach Turin. Und bis auf Fröhle dürfen sich alle Vorarlberger Teilnehmer schon Paralympic-Sieger oder Weltmeister nennen.

Der große Pechvogel heißt Arno Hirschbühl. Der erfolgreichste Vorarlberger Behindertenskisportler bei Paralympics und Weltmeisterschaften muss die Spiele in Turin von zu Hause verfolgen. Nach einem schweren Sturz im Ziel bei der Weltcup-Abfahrt in Artesino/Italien hat sich der Riefensberger eine Gehirnerschütterung sowie eine Hüftluxation zugezogen. Ob der 39-Jährige seine Karriere fortsetzen wird, ist noch offen.

Informationen zu den paralympischen Winterspielen 2006 erhalten sie unter www.paralympicgames.torino2006.org.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Ländle-Starter in Topform nach Turin
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen