Ländle-FP wieder Teil der Bundes-FP

Die Vorarlberger Freiheitlichen sind wieder Teil der Bundes-FPÖ. 111 der 112 Delegierten stimmten auf dem FPÖ-Landesparteitag Freitag Abend für die Annahme der neuen Satzungen.

Der bisherige Landesparteiobmann Dieter Egger wurde in seiner Position bestätigt, erhielt aber nur 88 Stimmen bzw. 78,6 Prozent. Zwei Jahre zuvor waren es noch 97 Prozent gewesen.

Das beschlossene Statut sichert der Ländle-FPÖ organisatorische und finanzielle Eigenständigkeit zu. Sie ist nun „eine eigenständige Partei im Schoße der freiheitlichen Gesinnungsgemeinschaft“, wie es ein Delegierter formulierte. Die Satzungen wurden von den Bundesländer-Organisationen gemeinsam mit dem Bund erarbeitet. Auch die anderen Bundesländer werden diese Statuten noch beschließen. Die Satzungen regeln unter anderem die Kandidaten-Nominierung für Landes- und Bundeswahlen.

Egger hatte zuvor um Zustimmung für die neuen Satzungen gebeten. Landeshauptmann Herbert Sausgruber (V) forderte er auf, die eingefrorene Parteiförderung für die Vorarlberger Freiheitlichen wieder auszubezahlen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Ländle-FP wieder Teil der Bundes-FP
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen