Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Landeswettbewerb "Prima la Musica"

Der Landeswettbewerb "Prima la Musica" findet am Landeskonservatorium Feldkirch von 23. bis 27. Februar statt.

Landeswettbewerb “Prima la Musica” in Feldkirch
Utl.: Auch Bundeswettbewerb in Feldkirch
. Der
Wettbewerb hat wieder großes Echo hervorgerufen. 348 junge Musikerinnen und
Musiker werden sich im musikalischen Wettstreit messen. Über 135 Solisten
und 50 Ensembles streben nach musikalischen Erfolgen.

Der diesjährige Wettbewerb ist für Solisten und für Kammermusik
ausgeschrieben. Und zwar solistisch für alle Streichinstrumente, Klavier,
Gitarre, Harfe, Hackbrett, Zither, Gesang und Kirchenorgel sowie
kammermusikalisch für Holz- und Blechbläserkammermusik, Blockflötenensemble,
Akkordeonensemble und Schlagzeugensemble. Die Zielsetzung des Wettbewerbes
ist, neben der Begabtenfindung, der musikalische Vergleich untereinander,
die persönliche musikalische Standortbestimmung sowie das Erfolgserlebnis in
der Öffentlichkeit.

Eine 46 Mitglieder zählende fachkundige Jury bestehend aus
Musikschulpädagogen, Orchestermusiker, Dozenten, Professoren und ehemaligen
Wettbewerbsgewinnern werden die jungen Teilnehmer – im Alter von sechs bis
19 Jahren – bewerten. Die Urkundenverleihung und die Preisübergabe beim
Landeswettbewerb erfolgen am Sonntag, 27. Februar um 10.30 Uhr im
Pförtnerhaus durch Landesrätin Eva Maria Waibel. Das Preisträgerkonzert wird
in Zusammenarbeit mit dem ORF am Sonntag, 14. Mai 2000 im großen Sendesaal
des ORF in Dornbirn stattfinden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Landeswettbewerb "Prima la Musica"
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.