Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Landestheater Linz: Saisonstart mit Opern-Public-Viewing

Das Linzer Landestheater startet mit Public-Viewing in die Spielzeit 2018/19. Mit der Eröffnungspremiere "Tristan und Isolde" wird am 15. September bei freiem Eintritt ein Leckerbissen für Opernfans in den Volksgarten übertragen: In Koproduktion mit der Opera de Lyon bringt das Landestheater die legendäre Festspielinszenierung von Heiner Müller bei den Bayreuther Festspielen 1993 auf die Bühne.

Die musikalische Leitung liegt in den Händen des Linzer Chefdirigenten Markus Poschner, die szenische in jenen von Heiner Müllers damaligem Regiemitarbeiter Stephan Suschke, dem heutigen Schauspielchef des Landestheaters. Im Park ist ein Opern-Fest geplant, wie das Landestheater am Donnerstag informierte: Ab 15 Uhr kann man sich bei Speis und Trank – Tischplätze sind kostenpflichtig und können beim Kartenservice reserviert werden – auf den musikalischen Genuss einstimmen, ab 17 Uhr beginnt die Live-Übertragung aus dem großen Saal. Nach der Vorstellung folgt die Premierenfeier im Hauptfoyer des Musiktheaters.

(APA)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Kultur
  • Landestheater Linz: Saisonstart mit Opern-Public-Viewing
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen