AA

Landesregierung zufrieden mit Aktion „Kinder in die Mitte“

Landeshauptmann Herbert Sausgruber sowie die Landesräte Greti Schmid und Siegi Stemer (alle V) haben am Dienstag eine „erfreuliche Bilanz“ über die Aktion „Kinder in die Mitte“ für das Jahr 2007 gezogen.

Im zu Ende gehenden Jahr waren 4.000 Personen an der Umsetzung von Projekten für „Kinder in die Mitte“ beteiligt, so Sausgruber. Vom Land wurden 500.000 Euro in die Unterstützung solcher Projekte und Veranstaltungen investiert.

Wichtige Schritte im Jahr 2007 waren laut Schmid unter anderem die Verbesserung des Kinder- und Schülerbetreuungsangebots, die „Elternbildung Neu“ sowie die Bemühungen um die Jugendbeschäftigung. Stemer seinerseits verwies neben vielen anderen Punkten vor allem auf den Erfolg der „Vorsorge neu“ an Vorarlbergs Kindergärten. Bedeutendstes Vorhaben für 2008 ist die Erhöhung des Familienzuschusses.

Sausgruber bekräftigte das Ziel der Vorarlberger Landesregierung, kinderfreundlichste Region zu werden. „Breite und Intensität der Bewegung ’Kinder in die Mitte’ nehmen zu“, stellte der Landeshauptmann zufrieden fest.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Landesregierung zufrieden mit Aktion „Kinder in die Mitte“
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen