AA

Landesrat Schwärzler: Nein zum Klonen

Vorarlberg befürwortet EU-Vorschläge.
Vorarlberg befürwortet EU-Vorschläge. ©VOL.AT/Bernd Hofmeister
Bregenz. Die EU-Kommission diskutiert derzeit das Verbot des Klonens von landwirtschaftlichen Tieren sowie des Inverkehrbringens von Lebensmitteln von Klontieren. Das Land Vorarlberg befürwortet diese Initiative. "Wir sagen klar Nein zum Klonen und begrüßen daher ein solches Signal der EU", sagt Landesrat Erich Schwärzler.

Vorarlbergs Landwirtschaft setzt in der Landwirtschaftsstrategie 2020 “Ökoland Vorarlberg – regional und fair” auf naturnahe Produktionsweisen und hohe Standards in Sachen Tierschutz. Die Technik des Klonens sei damit nicht vereinbar, so Landesrat Schwärzler. Auch nach Auffassung der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) wirft das Klonen Bedenken in Bezug auf das Wohlergehen der Tiere auf.

Schutz der Tiere und Konsumenten

Wichtig ist für Landesrat Schwärzler auch, dass mit den Vorschlägen der EU-Kommission die Rechtssicherheit in diesem Bereich erhöht wird: “Es geht darum, dass einheitliche Erzeugungsbedingungen für die Bäuerinnen und Bauern bei gleichzeitigem Schutz der Gesundheit und des Wohlbefindens der Tiere und damit auch Sicherheit für die Konsumentinnen und Konsumenten gewährleistet werden.” (VLK)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Landesrat Schwärzler: Nein zum Klonen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen