Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Landesmeistertitel für TS Jahn Lustenau-Quartett

Das siegreiche Lustenauer Männer-Quartett wurde in Götzis Landesmeister.
Das siegreiche Lustenauer Männer-Quartett wurde in Götzis Landesmeister. ©Verein
TS Jahn Lustenau

Lustenau. Bei den diesjährigen 4 x 400 Meter Meisterschaften auf Landesebene im Möslestadion Götzis wurde die Turnerschaft Jahn Lustenau ihrer Favoritenrolle wieder einmal gerecht. Timo Buhmann, Florian Vogel, Manuel König und Stefan Hämmerle siegten knapp vor der Sportgemeinschaft Götzis. Es war ein toller Kampf um den Landesmeistertitel der beiden LA-Vereine, wobei die Führung mehrmals wechselte.

Stefan Hämmerle als Schlussläufer bewies dass er der beste 400 Meter Läufer im Lande ist und er war es auch, der den Sieg für die TS Jahn Lustenau sicherstellte. Die erlaufenen Zeiten von 3:22,88 für die TS Jahn und 3:24,20 für die SG Götzis konnten sich absolut sehen lassen und es gab den Jahn-Athleten Auftrieb für die österreichischen Meisterschaften, die am vergangenen Wochenende in Wolfsberg stattfanden. Zwei Läufer konnten nicht hundertprozentig fit antreten und so war kein Topplatz drin. Die angepeilte Verteidigung der im Vorjahr erlaufenen Silbermedaille ging schief. Schlussendlich war es nur die “Blecherne”, also der undankbare 4. Platz. Trotz dem Nichterreichen einer Medaille in Kärnten darf das Lustenauer-Quartett getrost in die Zukunft blicken. Eine Annäherung auf europäischer Ebene wird angestrebt.

Auch eine Abordnung der Lustenauer Turnerinnen waren bei den Thurgauer Kunstturntagen in Frauenfeld im Einsatz und erreichten dort tolle Ergebnisse. In der Klasse P3 siegt Tamara Stadelmann von der TS Jahn Lustenau mit hervorragenden 53.325 Punkten vor der punktegleichen Baslerin Luisa Ulrich und Lara Dietrich aus Schlins. Die Lustenauerin und Aushängeschild Elisa Hämmerle beherrschte die Elite-Klasse klar und siegte mit 51.500 Punkten vor ihrer Mannschaftskameradin Katharinas Fa vom TSZ Dornbirn.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lustenau
  • Landesmeistertitel für TS Jahn Lustenau-Quartett
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen