AA

Landesbudget ohne Nettoneuverschuldung

Der von der Landesregierung genehmigte Rechnungsabschluss für 2002 wird in der Landtagsitzung zur Kenntnisnahme vorgelegt. Erneut ausgeglichener Rechnungsabschluss.

Unterm Strich, so LH Herbert Sausgruber und LR Siegi Stemer bei der Präsentation, erfolgten im Vorjahr Ausgaben und Einnahmen in der Höhe von 1,049 Milliarden Euro. “Neuerlich kann das Land und das bereits zum 18. Mal in Folge einen ausgeglichenen Rechnungsabschluss vorlegen”, betonte Sausgruber. Zudem konnte der Darlehensstand des Landes um rund 1,89 Millionen Euro rückgeführt werden, fügte Sausgruber hinzu. Die Gesamtausgaben des Landes für die Soziale Wohlfahrt, das Gesundheitswesen und die Wohnbauförderung betrugen laut Abschluss rund 468,1 Millionen Euro. “Damit flossen 44,6 Prozent des Ausgabevolumens in diese Bereiche.”

Ausgabenschwerpunkte im Überblick:

  • Landeskrankenanstalten: 170,8 Millionen Euro
  • Wohnbauförderung: 133,2 Millionen Euro
  • Gemeindeförderung: 97,5 Millionen Euro
  • Soziale Wohlfahrt: 83,9 Millionen Euro
  • home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Landesbudget ohne Nettoneuverschuldung
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.