AA

Landesbibliothek öffnet wieder einen Spalt weit

Der Kuppelsaal in der Landesbibliothek.
Der Kuppelsaal in der Landesbibliothek. ©Hartinger
Ab kommenden Montag können in der Vorarlberger Landesbibliothek wieder Medien ausgeliehen und kann im Vorarlberger Landesarchiv wieder geforscht werden. Bis auf Weiteres ist jedoch nur eine beschränkte Öffnung mit den entsprechenden Schutz- und Vorsichtsmaßnahmen möglich.

Mitte März mussten das Landesarchiv und die Landesbibliothek in Bregenz aufgrund der Corona-Pandemie den Publikumsverkehr einstellen. Nun hat der Gesundheitsminister per Verordnung als ersten Lockerungsschritt ab 15. Mai das Betreten des Besucherbereichs von Museen, Ausstellungen, Bibliotheken, Büchereien und Archiven samt deren Lesebereichen wieder erlaubt – unter den Voraussetzungen, die auch für das Betreten von Betriebsstätten gelten: Mund-Nasen-Schutz (bitte selbst mitbringen) und auf zehn Quadratmeter maximal ein Kunde gleichzeitig.

Landesbibliothek: Vorerst nur Ausleihe möglich

In der Vorarlberger Landesbibliothek können von Montag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr Bücher und andere Medien ausgeliehen und zurückgegeben werden. Es werden maximal 20 Personen gleichzeitig eingelassen. Der Lesesaal muss bis auf Weiteres geschlossen bleiben. Derzeit ist nicht absehbar, ab wann es wieder erlaubt und möglich sein wird, die Landesbibliothek wenigstens beschränkt auch als Lernort zu reaktivieren. Die Bestände des Franz-Michael-Felder-Archivs sind bis auf Weiteres gegen Voranmeldung für jeweils eine Person zugänglich. Das übliche und das auf Dauer der Corona-Pandemie erweiterte digitale Angebot steht weiterhin zur Verfügung. Nähere Hinweise unter www.vorarlberg.at/vlb.

Landesarchiv: Maximal drei Personen

Das Vorarlberger Landesarchiv stellt von Montag bis Donnerstag von 9 bis 17 Uhr wieder Archivgut im Lesesaal zur Verfügung, allerdings für höchstens drei Personen gleichzeitig, ausschließlich gegen Voranmeldung und anschließender Bestätigung bestimmter Zeitfenster. Der Beratungsdienst bleibt auf das Notwendigste beschränkt, die Musiksammlung bis auf Weiteres geschlossen. Schon vor der Corona-Krise erfolgte der Zugang zum Landesarchiv zu über 90 Prozent online und wurden die meisten Anfragen per E-Mail (Scans) erledigt. Nähere Hinweise unter www.landesarchiv.at.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Landesbibliothek öffnet wieder einen Spalt weit
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen