AA

Land will neue Kontrollplätze

Nüziders - Um den tickenden Zeitbomben auf den Straßen Einhalt zu gebieten, wurde vor etwa einem Jahr der Lkw-Kontrollplatz an der A 14 in Nüziders errichtet. Kontrollplatz

Seitdem wurden 90.000 Fahrzeuge kontrolliert und 120.000 Euro Strafgelder eingenommen. Der Standort in Nüziders habe sich für das Land bewährt, zog Verkehrslandesrat Manfred Rein gestern Bilanz. Rein hat deshalb angekündigt, dass man noch zwei weitere Kontrollplätze direkt an der A 14 einrichten wolle. Die Standorte: Lauterach und Wolfurt. Bei der ASFINAG hat man bereits die Forderung nach den Kontrollstellen deponiert. “Wünschenwert wäre eine Errichtung bis 2009”. so Rein.

Mit den neuen Standorten soll dann auch der Verkehr im unteren Rheintal stärker kontrolliert werden. “Wir wollen nicht, dass Frächter und Reiseunternehmen, die technisch unzulässige Fahrzeuge auf die Straße schicken, daraus Kostenvorteile gegenüber korrekt handelnden Unternehmen ziehen”, betonte Rein. Auch für die Polizei seien die Kontrollplätze wichtige Stützpunkte, etwa bei Fahndungsmaßnahmen, argumentierte Gerhard Ellensohn, Leiter der Verkehrsabteilung. “Nur mit der modernen Struktur von Kontrollplätzen können die Spezialisten der Autobahnpolizei und der Verkehrsabteilung ihre gesetzlichen Aufgaben im Bereich von Transitverkehrsstrecken erfüllen”.

Mehr als 3000 Lkw mussten auf die Waage

  • Im Jahr 2006 wurden beim Verkehrskontrollplatz Nüziders ingesamt 3.329 LKWs gewogen, davon waren 478 überladen.
  • 234 Anzeigen wurden wegen Überschreitung der Lenk- und Ruhezeiten sowie 899 weitere Anzeigen nach dem Kraftfahrzeugs-Gesetz (beispielsweise wegen technischer Mängel und abgefahrenden Reifen) ausgestellt.
  • 395 Lenker musten die Ersatzmaut zahlen. 30 Fahrer waren alkoholisiert unterwegs.
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Land will neue Kontrollplätze
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen