Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Land verdoppelt Parkstrafen für Parksünder

Die Bußen für das Überziehen der Parkzeit wurden landesweit deutlich verschärft.
Die Bußen für das Überziehen der Parkzeit wurden landesweit deutlich verschärft. ©VN/HOFMEISTER
Falschparker müssen seit 1. Juni 20 Euro berappen, wie die "VN" berichten. Land verweist auf Wunsch der Städte.

Fast unbemerkt weht den Parksündern in Vorarlberg seit 1. Juni ein rauer Wind entgegen. Die Landesregierung hat den Strafenkatalog überarbeitet und die Gebühren für das Falschparken gleich verdoppelt. 20 Euro muss man nun berappen, wenn die Parkzeit abgelaufen oder überhaupt nicht bezahlt worden ist. Die Verkehrsabteilung des Landes verweist auf den Wunsch der Städte, das Strafmaß für falsches Parken anzupassen.

Dem Feldkircher Verkehrsstadtrat Thomas Spalt stößt die Erhöhung sauer auf: “Die Erhöhung ist absolut unverhältnismäßig und für mich nicht verständlich. Zumindest eine Anhebung der Toleranzzeiten, ab wann gestraft wird, wäre hier angebracht”, so der FP-Stadtrat.

Den ganzen Bericht in den heutigen VN nachlesen!

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Land verdoppelt Parkstrafen für Parksünder
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen