AA

Land leistet Aufbauarbeit in Albanien

Vorarlberg pflegt seit etlichen Jahren eine enge Zusammenarbeit mit Projektpartnern in Albanien. "Wir investieren unsere Hilfsmittel in die engagierte Aufbauarbeit, die unsere Projektpartner leisten."

“Schwerpunkte dabei sind die Ausstattung und Renovierung von Schulen sowie die Verbesserung der medizinischen Versorgung und des Rettungswesens”, betonte Landeshauptmann Herbert Sausgruber anlässlich des Antrittsbesuches von Hans Pöll, albanischer Honorarkonsul für Vorarlberg, Tirol und Salzburg am Montag im Landhaus in Bregenz.

Die Zusammenarbeit wurde bereits im Jahr 1992 gestartet: Seither sind insgesamt 25 Hilfstransporte mit 93 Lastzügen über Finanzierung des Landes Vorarlberg nach Albanien gebracht worden. Mit der Vorarlberger Hilfe konnten ca. 110 Schulen komplett neu eingerichtet werden, berichtete Landeshauptmann Sausgruber. Die Liste der gelieferten Hilfsgüter ist lang: Schulbänke, Stühle, Schultaschen aber auch Schulartikel wie Hefte, Kugelschreiber und Bleistifte wurden geliefert. Investiert wurde auch in die Infrastruktur: Insgesamt 14 Kleinschulen wurden neu errichtet, vier Schulen saniert.

Auch die medizinische Versorgung konnte durch die Landeshilfe verbessert werden: In Zusammenarbeit mit anderen öffentlichen und privaten Einrichtungen wurde das Bezirksspital in Burrel (Zentralalbanien) generalsaniert, eine Zahnarztpraxis in Shkodra wurde mit Behandlungsstühlen ausgestattet. Weiters unterstützt das Land auch den Ankauf von Rettungsfahrzeugen für Albanien, informierte Landeshauptmann Sausgruber.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Land leistet Aufbauarbeit in Albanien
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.