AA

Land fördert Elternbildungsangebote

Mit 100.000 Euro fördert die Landesregierung künftig Aktivitäten und Maßnahmen in der Elternbildung. Projekte werden mit bis zu 50 Prozent der nachgewiesenen Kosten finanziell unterstützt.

Das teilte Landeshauptmann Herbert Sausgruber (V) am Wochenende mit. Die an den Projekten beteiligten Gemeinden leisten eine Co-Finanzierung.

Ziel der von Sausgruber initiierten Aktion „Kinder in die Mitte“ ist es, zusätzliche Bevölkerungsgruppen für die Angebote der Elternbildung zu gewinnen. Angesprochen werden sollen, so Sausgruber, vor allem solche Eltern, die die Möglichkeiten der Weiterbildung in Erziehungsfragen bisher nicht oder nur wenig genutzt haben, z.B. Alleinerziehende, Eltern mit auffälligen Kindern oder Migrantenfamilien. „Auf diese Gruppen soll aktiv zugegangen werden“, betonte der Landeshauptmann. „Deshalb müssen die Projekte in Zusammenarbeit mit einer Gemeinde oder Region umgesetzt werden“.

Alle Elternbildungs-Anbieter in Vorarlberg, Gemeinden und Privatinitiativen sind zur Projekteinreichung eingeladen. Bis Freitag, 11. Mai können Projekte beim Jugend- und Familienreferat im Landhaus eingereicht werden. Nähere Infos dazu auf www.vorarlberg.at/kinderindiemitte.

Die praktische Umsetzung der Projekte soll im Herbst starten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Land fördert Elternbildungsangebote
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen