AA

Land beschließt Kops II

Das Land Vorarlberg hat am Dienstag den definitiven Beschluss zum Bau des von der Vorarlberger Illwerke AG (Illwerke) geplanten Pumpspeicherkraftwerks „Kops II" in Gaschurn im Montafon gefasst.

Wie Landeshauptmann Herbert Sausgruber (V) im Pressefoyer nach der Sitzung der Landesregierung bekannt gab, wird am 1. September mit den Arbeiten am neuen Pumpspeicherkraftwerk begonnen, das Investitionsvolumen beträgt 304 Mio. Euro. 2008 soll das Kraftwerk ans Netz gehen.

Sausgruber zeigte sich erfreut, dass der Bau von „Kops II” „im Einverständnis aller auf Schiene gebracht werden konnte”. Noch im Mai war das Projekt nach zähen Verhandlungen mit der Gemeinde Gaschurn für kurze Zeit in Frage gestellt gewesen. Nach Inkrafttreten des Umweltverträglichkeits-Bescheids und dem Beschluss des Illwerke-Partners Energie Baden-Württemberg AG (EnBW) zum Bau war nur noch die positive Entscheidung des Landes ausständig gewesen.

Mit einer Investitionssumme von über 300 Mio. Euro sei „Kops II” das mit Abstand größte Investitionsvorhaben der nächsten Jahre in Vorarlberg. „Ein beträchtlicher Teil dieser Summe wird als Wertschöpfung im Land bleiben”, hob der Landeshauptmann den Bau von „Kops II” als „wichtigen wirtschaftlichen Impuls für das Land” hervor.

Ebenfalls lobende Worte fand Sausgruber für die Energiepolitik des Landes. Es sei richtig gewesen, zu Beginn der Strommarktliberalisierung gezielt auf Wasserkraft zu setzen. Durch „Kops II” würden Wasserkraft und Windenergie durch ein aufeinander abgestimmtes Zusammenspiel optimiert. „Die Illwerke können durch den Bau des Kopswerkes II ihre Stellung auf dem europäischen Markt für Spitzen- und Regelenergie erfolgreich ausbauen”, so Sausgruber.

Das Kopswerk II mit seinen 450 MW Leistung im Turbinenbetrieb wird das größte Kraftwerk der Illwerke. Die gewonnene Energie soll in erster Linie für den Pumpspeicherbetrieb sowie zur Abdeckung von teurem europäischem Spitzenenergiebedarf genutzt werden. „Kops II” erhöht die Turbinenleistung der Illwerke um rund 36 Prozent, die Pumpleistung um 85 Prozent.

Es ist seit 1987 das erste große Pumpspeicherkraftwerk, das in Österreich errichtet wird. Damals wurde das Kraftwerk Häusling der Tauernwerke AG in Betrieb genommen.

  • www.illwerke.at
  • www.vkw.at
  • home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Land beschließt Kops II
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.