Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Lampert geht als Spieler und kehrt als Trainer zurück

Der Eishockey-Nationalligaklub FBI VEU Feldkirch stellt sportlich die Weichen für die neue Saison.

Er geht als Spieler und kommt als Trainer zurück. Verteidiger-Haudegen Michael Lampert beendet seine aktive Karriere und übernimmt die gesamte sportliche Verantwortung bei der FBI VEU Feldkirch. 22 Jahre lang schnürte er die Schlittschuhe für die erste Mannschaft. Dem Verein ist der 37-Jährige – mit Ausnahme eines Intermezzos in Linz – seit Kindesbeinen treu. Insgesamt hielt der ehemalige Nationalteamspieler in 786 Spielen für die VEU die Knochen hin, ergatterte sechs Meistertitel, vier Alpenliga-Trophäen, war Euroligachampion und Supercupsieger. Zuletzt folgten zwei Meistertitel in der Nationalliga. Der Rückblick auf die sportliche Karriere lässt keinerlei Wünsche offen. “Der Euroligatitel war ein Höhepunkt, insgesamt waren diese fünf, sechs Jahre sehr beeindruckend. Wir sind als Mannschaft immer nahe zusammengestanden, die Kameradschaft war unglaublich.“ In besonderer Erinnerung ist “Lamps“ seine erstes Bundesligator: „Es war in Graz und eine ziemliche Gurke. Ich wollte die Scheibe ins Eck schießen und habe versehentlich ins Tor getroffen.“ “Die Entscheidung, als junger Bub Eishockey als Berufziel zu wählen, war richtig“, blickt er zufrieden zurück. “Ich kann jedem Jugendlichen empfehlen, Mannschaftssport zu betreiben. Da lernt man sehr viel fürs Leben.“

Kontinuität und Junge

Für Lampert ist der richtige Zeitpunkt gekommen, um die Seite zu wechseln.” Wir haben in drei Jahren fünf Coaches verbraucht, da gab es keine Kontinuität.“ Das Feldkircher Konzept ist auf drei Jahre ausgerichtet. “Wir versuchen möglichst viele aus dem Nachwuchsbereich in die erste Mannschaft heranführen.“ Bereits in der kommenden Saison werden acht U-20-Cracks im Einser-Kader aufscheinen.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Feldkirch
  • Lampert geht als Spieler und kehrt als Trainer zurück
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen