AA

ländleanzeiger.at: 320 Euro für das Vorarlberger Tierschutzheim

Der ländleanzeiger.at Nachtflohmarkt sorgte auch 2018 wieder für ausgelassene Shoppingstimmung. Durch die Versteigerung von coolen Liegestühlen kam auch der gute Zweck nicht zu kurz!
Vorarlberger Tierschutzheim
ländleanzeiger.at Nachtflohmarkt

Sie sind bunt, sie sind cool und sie sind heiß begehrt – die ländleanzeiger.at Liegestühle. Und auf den ländleanezeiger.at Nachtflohmärkten sowie online auf VOL.AT wurden sie versteigert. Das tolle daran: Mit dem Ersteigern eines ländleanzeiger.at Liegestuhls wurden das Netz für Kinder, Rettet das Kind Vorarlberg sowie das Vorarlberger Tierschutzheim unterstützt, denn die Einnahmen kamen zu 100% den Stiftungen zugute.

320 Euro für das Vorarlberger Tierschutzheim

Der gesamte eingenommene Betrag von 960 Euro wurde in drei gleichen Teilen an drei Hilfsorganisationen in Vorarlberg aufgeteilt. Über 320 Euro darf sich demnach unter anderem das Vorarlberger Tierschutzheim in Dornbirn freuen. Geschäftsleiterin Judith Kupnik nahm die Spendensumme am vergangenen Freitag dankend entgegen.

Das Vorarlberger Tierschutzheim ist eine soziale Einrichtung und hilft Tier und Mensch – verloren gegangene und entlaufene Heimtiere werden aufgenommen, medizinisch versorgt, gepflegt und an ihre Halter zurückgegeben. Tiere, die ihren Halter z. B. durch Tod, Krankheit oder andere Umstände verloren haben, werden nach tierärztlicher Kontrolle, Pflege und Training an einen geeigneten neuen Halter vermittelt.

Finanziert wird das Vorarlberger Tierschutzheim vorwiegend durch Sach- und Geldspenden sowie durch das Leistungsentgelt des Landes für Fundtiere und eine Landesförderung. Ohne die ehrenamtliche Leistung von mehr als 30 Personen, die als Tiertrainer, Reinigungskräfte, Hundespaziergänger und Helfer tätig sind und mit viel Liebe den Tieren den vorübergehenden Aufenthalt so angenehm wie möglich gestalten, wäre der Betrieb nicht zu finanzieren.

Das erste Vorarlberger Tierschutzheim wurde 1962 aus Mitteln einer großzügigen Erbschaft gegründet, als es nach fast 40 Jahren zu klein war, ermöglichte 2001 eine weitere Erbschaft den vom Land geförderten Bau des heutigen Heimes das pro Jahr im Durchschnitt um die 1.500 Tiere aufnimmt und vermittelt.

In den letzten Jahren sind leider die Spenden zurückgegangen und deshalb muss eisern gespart werden. Trotzdem steht das Wohlergehen der Tiere stets im Vordergrund der Bemühungen.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • ländleanzeiger.at: 320 Euro für das Vorarlberger Tierschutzheim
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen