Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Ländle-Quartett kämpft um die Edelmetalle

Die Vorarlberger Teilnehmer wollen um die Vergabe der Medaillen ein Wörtchen mitreden.
Die Vorarlberger Teilnehmer wollen um die Vergabe der Medaillen ein Wörtchen mitreden. ©VOL.AT/Privat
 Dornbirn. Am kommenden Samstag steigt in der Bundeshauptstadt Wien die Triathlon- Staatsmeisterschaft der Herren und Damen mit dem Ländle-Quartett über die Olympische Distanz.
Triathlon Titelkaempfe mit vier Vorarlbergern

Mit dabei 4 Vorarlberger bei den österreichischen Triathlon-Staatsmeisterschaften

Martin Bader (MP-Team Dornbirn)

Erik Bildstein (MP-Team Dornbirn)

Paul Reitmayr (MP-Team Dornbirn)

Dominik Berger (SV Casino Kleinwalsertal)

Vor allem Paul Reitmayr wird als Favorit für den Staatsmeistertitel gehandelt. Seine stärksten Konkurrenten werden wohl der Salzburger und mehrfache Staatsmeister Höfer Franz, die Kärntner Lorber Christoph, Lukas Gaggl und der Wiener Nikolaus Wihlidal sein. Dominik Berger trainiert derzeit für den am 1. Juli stattfindenden Ironman Kärnten, will aber trotzdem bei den Podiumsplätzen ein Wörtchen mitreden. In der U23-Klasse haben ebenfalls Martin Bader und Erik Bildstein die Chance, bei einem optimalen Wettkampfverlauf, den Titel zu holen.

Die Mannschaft des MP-Team Dornbirn möchte den Mannschaftsmeister stellen.

Hompage der Veranstaltung www.viennacitytriathlon.at

Hompage des ÖTRV www.triathlon-austria.at

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Ländle-Quartett kämpft um die Edelmetalle
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen