AA

Ländle-Hotelier zur Öffnung: Erleichterung, Hoffnung und das Warten auf Gäste

©VOL.AT/Mayer
Endlich ist es so weit: Hotels dürfen wieder öffnen. René Madlener vom Hotel Hohes Licht in Damüls über die Öffnung, Vorbereitungen und Hoffnungen.
Hotel Hohes Licht öffnet
NEU

"Das ist ja wie eine Erlösung, dass wir jetzt aufmachen dürfen", meint René Madlener, Betreiber des Hotel Hohes Licht in Damüls und stellvertretender Fachgruppenobmann der Wirtschaftskammer. Die Zeit dazwischen habe man genutzt, um den Betrieb auf Vordermann zu bringen, so Madlener. Die letzten Arbeiten laufen noch. Die Zeit habe er aber auch für die Familie genutzt. Nun ist er froh, wieder öffnen zu dürfen. Mit der relativ kurzen Vorlaufzeit vor der Öffnung sei es sehr herausfordernd gewesen, so Madlener gegenüber VOL.AT.

Lockerungen erwünscht

Die Öffnung hat es in sich. Madlener und sein Team sind aber bereit. Die Eintrittstests und die Gästeregistrierung funktioniere einwandfrei. Im Restaurantbereich wurden Trennwände installiert, gewisse Tische müssen frei gelassen werden. "Im Hotel selber haben wir genügend Platz, um diese Regel auch einzuhalten", erklärt er. Auch kontaktlose Desinfektionsspender wurden montiert. "Wir haben da alle Maßnahmen erfüllen können." Für die Zukunft würde sich der Hotelier eine Lockerung wünschen: "Grade speziell mit der Sperrstunde und im Wellnessbereich mit den Abständen", meint er. Die Gäste kommen, sind getestet und tragen in den öffentlichen Bereichen eine Maske. Auch im Ort selber wird eine Testinfrastruktur angeboten, ein Teil der Mitarbeiter ist bereits geimpft. Von der Impfung erhofft sich der Hotelier ein Stück Normalität zurück.

"Wir sind gerüstet"

"Seitdem die Regelungen klarer sind, buchen die Gäste auch mehr oder fragen zumindest an", gibt er zu verstehen. Je mehr Klarheit komme, umso mehr Gäste buchen. "Die Stimmung ist sehr gut, weil wir aufsperren dürfen", so Madlener. Die ersten Gäste sollen morgen Donnerstag kommen: "Wir starten ganz klein. Es sind wenige Gäste die kommen." Das sei aber auch dem Wetter geschuldet. Den Mitarbeitern eine Perspektive bieten zu können, sei einer der Hauptgründe, warum er jetzt wieder öffne. "Weil wirtschaftlich ist es derzeit nicht", verdeutlicht er. Seine Nachricht an Kollegen aus der Branche ist klar: "Durchhalten, aufsperren, Blick nach vorne. Nicht verzagen, es wird besser." Alle Gäste wären herzlich willkommen: "Wir sind gerüstet", erklärt er. "Wir können alle Maßnahmen einhalten, um euch einen schönen Urlaub zu bereiten."

(VOL.AT)

vaccination
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Damüls
  • Ländle-Hotelier zur Öffnung: Erleichterung, Hoffnung und das Warten auf Gäste
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen