AA

L17-Lenker kam ins Schleudern

Bludenz -  Zu einem Unfall kam es Donnerstagmorgen um 6.50, als ein junger Autofahrer an einer Kreuzung ins Schleudern geriet.
Fotos der Unfallstelle

Der junge VW-Golf-Lenker aus Nenzing wollte an der Kreuzung Montafonerstraße/Tränkeweg abbremsen, hatte sich aber beim Abstand zur Kreuzung verschätzt und kam ins Schleudern. Er geriet quer in die Montfortstraße, wo ein stadteinwärtsfahrender 42-jähriger Skoda-Lenker aus Bludenz mit ihm kollidierte. Der Skodafahrer schleuderte über den Gehsteig in einen Gartenzaun. Gleizeitig geriet der 17-Jährige auf die andere Straßenseite und rutschte 10-15 Meter hangabwärts und blieb in einer Böschung hängen. Ein VW-Kastenwagen-Lenker, 47-jährig aus Braz, war zur selben Zeit Richtung Stadt unterwegs und konnte dem Skodafahrer nicht mehr ausweichen. Dabei rutschte der Klein-Lkw ins Heck des Skodas.

Ein zufällig vorbeifahrender Polizeibeamter, der seinen Dienst antreten wollte, kam gerade rechtzeitig zur Unfallstelle. Verletzt wurde niemand. Beim VW und Skoda entstanden Totalschäden. Dies berichtete die Polizeiinspektion Bludenz gegenüber VOL Live.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bludenz
  • L17-Lenker kam ins Schleudern
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen