Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Kunstraum: Finissage und Präsentation der Ausstellungsdokumentation

Peter Buggenhout "caterpillar logic"
Peter Buggenhout "caterpillar logic" ©Robert Fessler

Dornbirn. Die Ausstellung des belgischen Künstlers Peter Buggenhout im Kunstraum Dornbirn geht in die letzte Ausstellungswoche und schließt am Sonntag, 7. November um 11 Uhr mit der Präsentation der Ausstellungsdokumentation.

“caterpillar logic” ist die erste große Ausstellung von Peter Buggenhout in Österreich, der im Herbst 2010 auch Werke im Kunstmuseum Luzern und im La Maison Rouge in Paris zeigte.

Für den Kunstraum Dornbirn realisierte der Künstler, inspiriert von der Architektur der Montagehalle, die Skulptur “caterpillar logic” und hinterfragt den Status der zeitgenössischen Skultpur durch die Verwendung ungewöhnlicher, gefundener Materialien. Diese werden durch den Überzug mit Staub homogenisiert. Bei der Wahl seiner Materialien schließt Buggenhout ästhetische Kriterien weitgehend aus. Auf eine spezifische Form zielt der Werkprozess dabei nicht. Vielmehr werden wertlose Materialien – der Künstler spricht von “abject things” – solange zusammengefügt, bis sich ein Grad an Abstraktheit einstellt, der jeglichen symbolischen Kontext völlig ausschließt.

Wie jedes Jahr schließt der Kunstraum Dornbirn anschließend die Montagehalle, da der Ausstellungsraum temperaturbedingt im Winter nicht bespielt werden kann. Wir eröffnen im April 2011 wieder und werden Sie rechtzeitig über unser neues Programm informieren.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Kunstraum: Finissage und Präsentation der Ausstellungsdokumentation
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen