Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Kunsthistorisches Museum mit neuen Formaten

Virtuelle Live-Führungen auf Instagram
Virtuelle Live-Führungen auf Instagram ©APA
Das Kunsthistorische Museen wartet im Lockdown mit neuen Formaten auf. Auf Instagram werden wöchentlich virtuelle Führungen durch die Gemäldegalerie angeboten, auf YouTube verschiedene Artist Talks fortgeführt, und auf der Webseite des Museums kann man sich durch die Meisterwerke der Sammlung klicken. Auch das Weltmuseum und das Theatermuseum können digital besucht werden, teilte der KHM-Museumsverband mit.

Jeden Mittwoch um 17.30 Uhr gibt es am Instagramkanal des Kunsthistorischen Museums eine Liveführung durch die Gemäldegalerie "mit frischem Blick auf Alte Meister". Über das Instagram-Votingtool können die Follower die Themen mitbestimmen. Ziel sei, die "aktuell angespannte Gefühlslage vieler Menschen etwas aufzuheitern". Am 18. November steht etwa unter anderem das Thema "Grumpy Cats and Friends" zur Auswahl.

Auch die Veranstaltungsformate "Modern & Contemporary Talks" sowie "Alte Meister im Gespräch", die regelmäßig im Kunsthistorischen Museum stattfinden, werden im virtuellen Raum weitergeführt. Immer donnerstags um 18 Uhr wird es einen Talk zu einem bestimmten Thema geben, der live mitverfolgt werden kann. Das nächste Gespräch am 19. November widmet sich via Zoom dem Leben und Werk der Künstlerin Michaelina Woutiers (Anmeldung unter ). Ab 26. November wird das Format via Instagramlive im Rahmen eines virtuellen "ArtAperitivo" mit einer Kuratorin oder einem Kurator des Museums fortgeführt.

Podcastfans können sich in die Gesprächsreihe "Beethoven bewegt" zur gleichnamigen Ausstellung vertiefen. Die Hosts Benjamin Mayr und Rafael Kopper unterhalten sich mit Komponisten, Schriftstellerinnen, Schauspielern, Musikwissenschafterinnen und Philosophen über den Ausnahmekünstler. Der Podcast ist auf Spotify und via Applepodcasts abrufbar.

Auch das Weltmuseum Wien kann trotz geschlossener Türen besucht werden: In einer neuen Videoserie nehmen die Kulturvermittler Stella Asiimwe und Muhammet Ali Bas die Zuseher mit auf eine Reise durch die Schausammlung des Weltmuseums. Die erste Folge wird am Montag auf den Social-Media-Kanälen des Museums veröffentlicht.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Kultur
  • Kunsthistorisches Museum mit neuen Formaten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen