AA

Kunst- & Kulturfestival Transmitter beginnt

TransFestival + Transmitter
TransFestival + Transmitter ©TF
Hohenems (TF) Am Samstag, 30. August, beginnt das 17. Kunst- und Kulturfestival Transmitter mit dem 15. internationalen Konkret-Fußballturnier auf dem Emser Rosenplatz.

„Das heurige Festival setzt sich mit dem sukzessiven Verlust von Bürgerrechten sowie der steigenden Überwachung durch staatliche Behörden und Private auseinander“, umreißt Transmitter-Obmann Bernhard Amann die inhaltlichen Schwerpunkte des Festivals 2008.

Spannend wird sicher die Auseinandersetzung mit der Frage nach Privat und Öffentlich, nach Sicherheit und Kontrolle, wer nun wen überwacht und wer wenn überhaupt  die Überwacher kontrolliert. Installationen zum Thema Überwachung unter dem Motto „Ist ja alles ganz normal  sorgt für Tratsch und Klatsch“ von Momo und Gini werden im Rahmen der ersten Transmitter-08-Veranstaltung im Erholungszentrum Rheinauen zu sehen sein.

Dort zeigt der Autor und Kabarettist Wolfgang Linder am Freitag, den 5. September, um 20 Uhr sein Punkkabarett. Am Samstag, den 6. 9., folgt dann in den Rheinauen die „Bandverdichtung“ mit „Bombenalarm“ (D), „Unhold“ (CH), „Truckfighters“ (SWE) „The Bottrops“ (D) und „Shizoey“ aus Österreich. Am 11. 9. spricht Dr. Christian Raetsch (D) im Emsigen-Beisel über „Disziplinierung von Lebenskulturen anhand der internationalen Drogenpolitik“. Am 13. 9. folgen der „Self-Empowerment“-Day und „Radiodialoge“ mit Radio Proton in den Rheinauen. Weiters auf dem Transmitter-Programm: „The Melvins“ (USA) am Spielboden und Schorsch Kamerun (D) im Conrad Sohm mit „Bürger überwachen Bürger“.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • Kunst- & Kulturfestival Transmitter beginnt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen