Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Kunst im Sozialministerium: „Sichtweisen“

Klaus Brunner und Claudia Katz waren mit dabei
Klaus Brunner und Claudia Katz waren mit dabei ©Birgit Loacker
 Vernissage "Sichtweisen" der ARTeliers der Lebenshilfe Vorarlberg 
Kunst im Sozialministerium: Sichtweisen

Bregenz Das Sozialministeriumservice Vorarlberg wurde auch heuer wieder zur Office-Space-Galerie. Im Rahmen einer Vernissage wurden zahlreiche Bilder und Kunstwerke von Künstlerinnen und Künstlern der ARTeliers Loackerhuus, Lustenau und Vorderland präsentiert.

Gastgeber Martin Staudinger konnte vergangenen Donnerstag zahlreiche Gäste begrüßen. Nach dem musikalischem Auftakt von Isabella Emhofer begrüßte Lebenshilfe-Geschäftsführerin Michaela Wagner-Braito gemeinsam mit Kulturlandesrat Christian Bernhard die Gäste. Alle Kunstwerke sind etwas ganz Besonderes: Sie sind farbintensiv, originell und vermitteln die Freude, mit der sie von Menschen mit Behinderungen unter Anleitung von lebens.ART-Mitarbeiter hergestellt wurden.

„Meine zwei Bilder sind schon verkauft, und eines davon geht als Weihnachtsgeschenk nach Wien“, freut sich Künstlerin Sandra Mayer.

Noch bis Weihnachten können die Werke, in den zur Galerie umgestalteten Amtsräumen besichtigt und erworben werden. „Meine Bilder mache ich mit Wachskreide und ohne Vorlage, alles entsteht in meinem Kopf“, erzählt Bettina Brugger die mit drei Bildern vertreten ist.

Unter den Vernissagegästen befanden sich unter anderem Michaela Rüscher, Ulrike Drexel, Claudia Katz, Ida Neuschmid, Yavuz Öztürk und Gertrud Schütz. Auch Ferdinand Armellini, Jaenette Greiter und Walter Heim ließen sich dieses Event nicht entgehen. Annette Fritsch wurde gleich fündig und kann sich bald an einem wunderschönen Bild erfreuen. Beim gemütlichen Ausklang wurde noch lange mir den Künstlern gefachsimpelt und manch einer war erstaunt über die Vielfalt der Sichtweisen. LOA

 

 

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Kunst im Sozialministerium: „Sichtweisen“
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen