Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Kunst im Kesselhaus

Kräftige Farbakzente in den Werken von Maximilian Fohn
Kräftige Farbakzente in den Werken von Maximilian Fohn
Maximilian Fohn im Kesselhaus

Bregenz. Die derzeitige Ausstellung in den Räumlichkeiten der Kesselhaus-Gastronomie zeigt Werke des Bregenzer Künstlers Maximilian Fohn

Der Vorarlberger Maler und Architekt Maximilian Fohn setzt sich in seinen Arbeiten, mit der Verbindung von Skulptur, Architektur und Malerei auseinander. Ausgehend von einem Arbeitsmodell entstehen Bilder wie etwa “kaputter Stuhl” oder beschädigter Kasten. Malerei und Architektur verbinden sich auf harmonische Weise miteinander und ziehen den Betrachter mit teils kräftiger Farbgebung in ihren Bann. Abstrakte Naturdarstellungen verbinden sich mit flüchtig angedeuteten Skylines, die in einem imaginären Horizont entschwinden.
Maximilian Fohn ist in Bregenz 1965 geboren, lebt und arbeitet in Wien und Bregenz. 1983 – 94 Architekturstudium an der TU, Wien. 1987 – 92 Studium der Malerei und Grafik, Akademie der Bildenden Künste, Wien. 1994 Atelier in der Schweiz. Seit 1988 Ausstellungen in Österreich und der Schweiz.
Maximilian Fohn ist konzentriert auf das Hier und Jetzt.
Ausstellungsdauer: bis Freitag, 25. Februar
(tok)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Kunst im Kesselhaus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen