AA

Kulturträchtiges Frauenfrühstück im Jüdischen Museum

Großes Interesse für Geschichte
Großes Interesse für Geschichte ©Pezold
Frauenfrühstück im Jüdischen Museum

Hohenems.
Freundlich begrüßt von Susanne Emerich, die mit einem ausgesuchten Team im jüdischen Museum für die Kulturvermittlung zuständig ist, hatte sich am Donnerstag eine Gruppe Frauen eingefunden, um etwas über das Judentum zu erfahren.

Verschiedenste Nationalitäten
Frauen allen Alters und verschiedenster Kulturkreise hatten sich mit ihren Kindern eingefunden und betraten durch die Haustüre der Rosenthal-Villa eine geschichtsträchtige Welt.
Susanne Emerich, die Geschichte und Deutsch studiert hat, vermittelte auf eindrückliche Weise einen Blick auf das Leben und Wirken der Juden allgemein und der Juden in Hohenems.

Clara Rosenthals Wohnzimmer
Die letzte jüdische Bewohnerin der Villa war Clara Rosenthal – ihre Spuren finden sich überall im Haus.
Die Frauenrunde auf jeden Fall konnte eine aufschlussreiche Reise in die Vergangenheit des Judentums miterleben und in den Räumen der Clara Rosenthal ein feines Frühstück genießen

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • Kulturträchtiges Frauenfrühstück im Jüdischen Museum
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen