Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Kultur- und Jugendverein Szene Lustenau laden zum 19. Szene Open Air.

Der Kultur- und Jugendverein Szene Lustenau lädt vom 31. Juli bis 2. August zu Musik an den Alten Rhein.
Der Kultur- und Jugendverein Szene Lustenau lädt vom 31. Juli bis 2. August zu Musik an den Alten Rhein. ©Veranstalter
Lustenau (VN) Am Donnerstag, 31. Juli, 18 Uhr, ist es so weit: Der Kultur- und Jugendverein Szene Lustenau lädt zum 19. Mal zu Musik und lauen Sommernächten bis Samstag, 2. August, an den Alten Rhein.

Die Vorbereitungen des Teams rund um Szene-Obmann und Programmchef, Hannes Hagen, laufen auf Hochtouren.

Die Bands sind gebucht, das Equipment ist organisiert, schönes Wetter ist bestellt. Für die Open-Air-Fans ist es damit an der Zeit, den Camping-Rucksack und den Schlafsack auszulüften.

Das Team des Szene Openairs hat sich zum Ziel gesetzt, die ökologische Bilanz des Festivals zu verbessern. Mit zahlreichen Maßnahmen soll das Festival umwelt- und klimafreundlicher werden. „Wir haben intensiv überlegt, was wir als Festival-Veranstalter beitragen können und haben ein Maßnahmenpaket geschnürt, denn schließlich lebt die Open-Air-Atmosphäre in hohem Maß auch von der Natur am Alten Rhein“, so Hannes Hagen.

Neben einem Gratis-Shutt­lebus und der Fahrrad-Garderobe, die eine ökologisch günstigere Anfahrt ermöglichen, will die Szene auch bei der Stromversorgung umweltverträglicher werden. Das Müllpfandsystem und Trash-Hero-Teams genannte Abfallbeseitigungstrupps sollen das Open Air in bewährter Weise sauber halten. Dazu bemüht man sich, in der Gastronomie möglichst regionale Produkte und Anbieter zum Zug kommen zu lassen.

Gratis-Shuttlebus

Gemeinsam mit dem Verkehrsreferat Lustenau, den Lustenauer Gemeindepolitikern und dem Landbus Unterland haben sich die Organisatoren des Szene- Open-Airs den Kopf zerbrochen, wie die Festivalgäste umweltfreundlich und sicher zum Open Air fahren können. Herausgekommen ist ein Gratis-Shuttlebus von Hohenems und Lustenau aus. Zu den Stoßzeiten ist ein Gelenkbus im Einsatz, der bis zu 200 Personen auf einmal befördern kann.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lustenau
  • Kultur- und Jugendverein Szene Lustenau laden zum 19. Szene Open Air.
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen